Doppelhausdramatik oder immer Ärger mit dem Nachbarn

Zu Hause.

Mir ein wichtiger Ort. Als Kind schon, bei den Großeltern sind mir ihr Haus und Garten Heimat. Seit dem wir unser Haus umbauten, bin ich angekommen.

Schon während der Umbauten beschäftigten unsere Doppelhausnachbarn uns mit Anzeigen wegen Ruhestörung. Auch die Polizei hatten wir aus diesem Grund zu Gast. Alle Anzeigen liefen ins Leere, wir arbeiteten rücksichtsvoll, die Ruhezeiten einhaltend.

Gestern putzte ich meine Dachfenster, beim Putzen liebe ich laute Musik. Eine noch lautere Stimme brüllte zu mir…machen Sie ihr Gewinsel leiser, sie bekommen sowieso eine Anzeige.

Nun, ich bin nicht vor Schreck aus dem Fenster gefallen…und ja…ich habe die Musik ein Weilchen noch laufen lassen.


Ich wohne in dem begrünten Haus, mein Nachbar hat den Spiegel zum Schmuck.

Armer Kerl.

Advertisements

36 Antworten zu “Doppelhausdramatik oder immer Ärger mit dem Nachbarn

  1. Wir haben solche Mieter. Rufen wegen jeder Kleinigkeit die Polizei und mobben die alleinstehende Mieterin.
    Es sind junge Leute mit zwei LAUTEN Kindern…da könnte ich täglich die Polizei rufen. Mich machen die langsam fertig 😢😢

    Gefällt 1 Person

  2. Das finde ich den schönsten Satz in deinem Bericht: „… und ja…ich habe die Musik ein Weilchen noch laufen lassen.“
    Manche Leute bilden sich ein, sie sind tonangebend für alle anderen.

    Gefällt 4 Personen

  3. Ne ganz arme Wurst!!!

    Gefällt mir

  4. Oh jeh …

    Also erstmal sehr schönes Haus 😉 …

    Vielleicht hilft dir in dieser Situation folgender Spruch weiter, er ist von Dale Carnegie und hat mir damals als ich ähnliche Nachbarn hatte – wahre Dienste geleistet:

    „Es gibt auf der ganzen Welt nur eine einzige Methode, um andere Menschen zu beeinflussen: Mit ihnen über das zu sprechen, was sie haben möchten, und ihnen zu zeigen, wie sie es bekommen können.“

    Viel Glück … lass dir das tolle Haus nich vermiesen ❤

    Gefällt mir

  5. Dein Heim ist viel schöner und Du hast ganz offensichtlich auch eine bessere Lebenseinstellung, eine, die Dich zufrieden und glücklich macht. Da scheint es dem Nachbarn wohl dran zu mangeln, sonst wäre er vermutlich nicht so verbissen. Sehr schade für ihn.

    Gefällt mir

  6. Sieht nicht so aus, als seien Deine Nachbarn Leute, mit denen sich reden lässt. Die suchen einfach nur Konfrontation oder Gründe für Anzeigen. Ich habe nie verstanden, was solche Leute davon haben. Vielleicht brauchen sie das, um sich selbst aufzuwerten, weil es sonst wenig in ihrem Leben gibt. Ignorieren, ja. Das mögen solche am allerwenigsten. :-))) Und ja, die Musik ruhig noch ein bisschen weiterlaufen lassen. :-))) Fand ich toll.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Eberhard

    Gefällt 1 Person

  7. Bis heute ist „Werktag“, da kannst du ab 7 Uhr Gas geben und sogar den ganzen Tag Wände einreißen 🙂

    Wenn es lt. Hausordnung eine Mittagsruhe geben sollte, ist von 1 bis 3 ein wenig Rücksicht zu nehmen, glaub ich aber in Euren fall eher nicht.

    Die Musik werden sie ertragen müssen, so übertreiben wirst du das eher nicht.
    Der Grund ist wohl ein anderer….

    Gefällt mir

  8. Im Nachbarschaftsverhältnis offenbart sich die tatsächliche Weltoffenheit und Toleranz des Deutschen: Plötzlich hamwer da gar keine Gutmenschenplage mehr….

    Gefällt mir

  9. O ja, die „lieben“ Nachbarn. Ich habe da sehr spezielle Erfahrungen sammeln dürfen. Und daraus gelernt. Daher gehe ich in solchen Situationen nun viel gelassener mit Stressoren um und zeige ihnen einfach meine Hinterseite, die passt besser zu deren Anliegen… 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Ach Arabella es gibt immer solche I…! Manchen Menschen kannst Du es nie Recht tun, die müssen einfach streiten. Du kommst am besten, wenn Du sie ignorierst. LG Maren

    Gefällt mir

  11. Ja, armer Kerl … wie gut, dass du gelassen bleiben kannst!

    Gefällt mir

  12. Mir fällt spontan ein: “ Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben….ect. “

    Aber ich lese deine Gelassenheit und nur den momentanen KURZ ÄRGER, nicht wahr 😉

    Ich lebe so, dass mich der Ärger, den mir Andere anhängen wollen, nichts anhaben kann, sonst hätten sie nämlich ihr Ziel erreicht 😉

    Guts Nächtle ❤

    Gefällt mir

  13. Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Leider gibt es die ständig und überall.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s