Archiv der Kategorie: Ich denke laut…

Ich denke laut…

„Insiderin Vera Lengsfeld packt aus: Merkel, GroKo, Flüchtlingskrise, Zensur, NetzDG,“

Bei all der Frühlingswonne vergesse ich nicht die dramatische Lage in der sich mein Land befindet.

Der Osten, sprich die neuen Bundesländer, sehen die aktuellen Geschehnisse mit anderen Augen.

Dies ist kein Vorwurf an die Menschen im Westen, sprich den alten Bundesländern, sondern dies rührt aus einem Erleben, das so im Westen niemals statt gefunden hat.

Wenn ich auch nicht allem zustimme, was Frau Lengsfeld sagt, so liegt dennoch eine tiefe Wahrheit in ihren Worten.

Ob ihr das Video schaut oder nicht, liegt bei euch.

Fakt ist: wenn wir nicht gemeinsam handeln, wird es mit dem „Wohlstandsbett“ der alten Bundesländer bald vorbei sein. Und hiermit meine ich nicht sanierte Straßen und Fassaden.

Der Osten bricht auf, wie schon einmal. Nazitum ist uns genauso fremd wie Stasigedöns.

Wir sind das Volk!

Advertisements

Ich denke laut

Zusammenhalt heiße Engagement, sagte Merkel. „Wir können dankbar sein, wie viele Menschen sich in diesem Land einsetzen.“ Im Gegensatz zu denen, die Hass und Hetze auf den Straßen betreiben, sei das „unser Deutschland“, sagte Merkel.

Ein Beispiel :

„Zur Sicherung der bundesweiten Versorgung mit Presseerzeugnissen für alle Haushalte – in Stadt und Land gleichermaßen – wird bei Minijobs von Zeitungszustellerinen und Zeitungszustellern der Beitrag zur Rentenversicherung, den die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zu tragen haben, befristet für die Dauer von fünf Jahren bis zum 31.Dezember 2022 von 15 Prozent auf 5 Prozent abgesenkt.“

Aha.

Denen, die einer fatal eigensinnig geführten Regierung Demonstrationen entgegen setzen, wird angelastet Hass und Hetze zu betreiben.

1848 noch in Erinnerung????

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Revolution_1848/1849

Ich denke laut

Knapp die Hälfte der Bundesbürger wollten beim Wahlgang keine große Koallition mehr.

All das Theater dazwischen erhöhte diese Menge.

Knapp die Hälfte der SPD-Mitglieder will keine erneuten Verhandlungen zur Neuauflage der großen Koallition. Dass sie dafür mit Schildern auf denen „no Groko“ steht rumlaufen, zeigt ein übriges. Ein „nein“ ist in Regierungsebnen nichts mehr wert, ach !, warum denn deutsch sprechen, versteht eh bald keiner mehr.

Die 3.Jahreszeit hat vorfristig begonnen.

Ich denke laut – Jobcenter muss Hartz-IV-Empfängern Schulbücher bezahlen – WELT

https://amp.welt.de/amp/politik/deutschland/article172496017/Jobcenter-muss-Hartz-IV-Empfaengern-Schulbuecher-bezahlen.html

Bildung ist der einzige Weg aus der Armut. Nicht nur für Kinder in Afrika

Zwischenspiel oder ich denke laut

Eigentlich mach ich ja Pause, das hier kann ich mir dennoch nicht verkneifen.

Ach ja. Vor langer, langer Zeit gab es einmal eine Königin. Fern ihres Volkes war sie, in ihrem eigen gewählten Elfenbeinturm. 

Dianarapunzel hatte vorher schon ihr Haar abgeschnitten, ach wie liebte sie das Volk dafür.

Die schon immer kurz beschnittene Queen musste von allen Ministern überzeugt werden, Einkehr zu finden –  mit ihrem eigenen Volk.

Nun, unsere Boje tut das auch. Was für eine wundervolle Weihnacht.
Kanzlerin auf dem Breitscheidplatz: Merkel trifft Hinterbliebene

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82923000/tid_amp/kanzlerin-auf-dem-breitscheidplatz-merkel-trifft-hinterbliebene.html

Ich denke laut

Wenn eine amtierende Bundeskanzlerin nicht weiss, was ein amtierender Minister ihrer Partei tut, stellt sich mir keine Frage mehr.

Was momentan hier in Deutschland geschieht ist nicht mehr als ein Posten sichern, bevor das Schiff untergeht.

Diesesmal wird es keinen Noah geben.

Einzig mögliches Überleben einer wahrhaft existenten Demokratie wäre der Rücktritt von Frau Merkel und eine Neuaufstellung der CDU mit demokratischen Werten, Glaubensfreiheit inbegriffen.

Ich scherze ( denke ) laut…

http://www.focus.de/politik/deutschland/stimmen-sie-ab-jamaika-koalition-was-denken-die-buerger_id_7863195.html

Die alten und die neuen Blumenkinder oder ich denke laut

1968 war ich vier Jahre alt. 

Nichtsdestotrotz habe ich von dieser Bewegung profitiert, auch wenn ich hinter einer Mauer lebte.

Seit 2013 habe ich ein eigenes Blumenkind. Ich liebe es mehr als mich. Mit ihren ersten Schritt war sie in meinem Garten und hat dort gelernt. Nicht alle Blumen abreißen, sie lassen für die Insekten, sie lassen in ihrem eigenen Raum. Eine Blume darf sie immer pflücken, mitnehmen und für sich selbst behalten und lieben.

Es ist Oktober. Wir sammeln letzte Blumen, Samenstände und noch vorhandene Blätter. Wir binden Riesensträuße daraus. Und lachen und lachen. Fegen Raschelblätter für Igelhäuser…

Blumenkinder einer neuen Generation braucht die Welt.;-) 

Ich denke laut…es war einmal – Angela Merkel: Flüchtlingsmädchen Reem hat dauerhafte Aufenthaltserlaubnis 

http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1170610.html

Wir leben im Land der Königin Merkel.

Zu wem sie sich zufällig hinabbeugt, dem widerfährt das göttliche Wunder der Berühung der alles heilenden Hand der Monarchin.

Hinweise zum 24.September

Dieser Artikel ist der Letze zu diesem Thema.

Sehr hoffe ich, ein paar Leser hören in das leider etwas lange, dafür kluge Interview rein.