Schlagwort-Archive: Blogger

Ende und Anfang


Ich bin sehr müde. Ich folge mehr Bloggern, als ich lesen kann. Ich fühle mich mit meinem Blog nicht mehr wohl.

Ich lese viel zwischen den Zeilen. Ich bin offen, ich bin sensibel, ich bin verletzbar.

Ich will mir meinen eigenen Raum bewahren. Immer lebe ich den Versuch, im Bewusstsein mit mir zu leben.

Ich trenne mich von Blogs. Für mich stehen dahinter immer Menschen.

Soviel Ich …Endlich.

Advertisements

Wenn der Linke kommt – Gedanken zum G20-Gipfel

Und ob du Ahnung hast!

Ich bin wütend

In den letzten Monaten häufen sich die Fehltaten der Regierung.

  • der G20 Gipfel gehört nicht in die Innenstadt einer Großstadt
  • wir Bürger haben Rechte

Heimathafen

Und zwar sowohl auf das völlig unverhältnismäßige Verhalten gestern durch die Polizei, als auch auf die Randalierer, die danach Altona verwüstet haben. 

Diese Bilder machen mich einfach nur wütend

Die sind auch nicht durch das mehr als fragwürdige Verhalten der Polizei gestern gerechtfertigt. Diese blinde Gewalt und Zerstörungswut hat mit politischem Protest so wenig zu tun wie nur irgendwas. Im Gegenteil, sie macht den wirklichen Protest, den es so zahlreich und auch kreativ gegeben hat, kaputt.

Nichts desto Trotz gibt es genug Augenzeugenberichte, die das Stoppen des Demonstrationszuges nach nur wenigen Metern für völlig unverhältnismäßig einstufen19731848_1920194508262398_7277557914533465895_nIch habe selber im Fernsehen die Live-Bilder gesehen und gehört, was der NDR Reporter dazu gesagt hat. Das Einsetzen von Wasserwerfern in einer Straße, wo Menschen nicht weg können, weil auf der einen Seite die Flutmauer zur Elbe den Weg blockiert und auf der anderen Seite Häuserzeilen, ist nicht verantwortlich und vor allem nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 961 weitere Wörter

Monopol der Gewalt

Lesen, lernen, handeln.

Arno von Rosen

Eigentlich wollte ich am Sonntag nichts machen. Eigentlich. Doch die Dauerberichterstattung über Terror, die in jeder Nachrichtensendung über uns hereinbricht, Sondersendungen auslöst und mich wegen der vielen lebenden und toten Opfer betroffen macht, treibt mich runter von der Insel der Glückseligen, wo es nur um Bilder, Essen und schöne Texte geht. Ich bin eben keine Insel, nicht taub und ebenfalls nicht blind. Seit ein paar Jahren könnte ich einfach einen alten Bericht anhören, mit Live-Reportern vor Ort, Zeugen, betroffenen Politikern, Durchhalteparolen oder Expertenmeinungen und müsste nur Opferzahlen und Orte korregieren. Ja, es geht auch um Quote und nun sage ich etwas entsetzliches, aber ich will ehrlich sein bei allem was ich tue. Ich sehe mir diese Sendungen nicht mehr an, reagiere nicht darauf, weder bei FB und eigentlich auch nicht hier. Dabei fühle ich mit den Opfern, nur nützt denen meine öffentliche Anteilnahme durch Worte, Bilder und Zeichen der Solidarität…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.133 weitere Wörter

18.17 Stabis – Teil 2

Mach mit, mach’s nach, mach’s besser.

Senioren Leichtathletik

Seitlicher Unterarmstütz

Ich freue mich sehr, dass die Vorstellung meiner Stabiübungen im ersten Teil so große Begeisterung fand. Deshalb möchte ich nicht zu lange warten und euch heute den zweiten Teil meiner bevorzugten Stabiübungen vorstellen.

(Die Bilder zum Vergrößern einfach anklicken)

Ursprünglichen Post anzeigen 806 weitere Wörter

Die Welt braucht mehr Liebe – Blogger spielen Liebeslieder – Danke

Gregory Porter – You send me

Wie eine warme Welle sind unsere Liebeslieder geflossen und haben euch und mir ein Lächeln geschenkt. Danke an alle die Lieder gespielt und denen die ihnen zugehört haben.

http://wp.me/p6uhY8-p1


http://wp.me/p7Io1G-qp


https://meinekleinechaosweltblogspotde.wordpress.com/2017/04/22/die-welt-braucht-mehr-liebe-blogger-spielen-liebeslieder/


http://wp.me/p7sFSf-1pB


https://rosabluete.wordpress.com/2017/04/22/liebeslied-3/


http://wp.me/p7GNYx-QB


https://diespringerin.wordpress.com/2017/04/22/die-welt-braucht-mehr-liebe/


http://wp.me/p4rMB3-1pU


http://wp.me/p5N79B-V4


http://wp.me/p3BpaX-Nm


http://wp.me/p6uhY8-p1


http://wp.me/p4phL7-Cx


http://wp.me/p10smZ-Yi


http://wp.me/p7Io1G-qp


http://wp.me/p3hNp4-1u8


http://wp.me/p7rVR5-2ov


http://wp.me/p4Fo0H-228


http://wp.me/phP8W-2vc


http://wp.me/p3ydYo-vI


http://wp.me/p6LcJp-4Hu


http://wp.me/p2ul7d-1C1


https://youtu.be/zO6D_BAuYCI


https://youtu.be/xSWJBClrmgo


https://mitteninsherzmoment.wordpress.com/2017/04/23/die-welt-braucht-mehr-liebe/


http://wp.me/p2pFMU-3zL


https://sargantanasal.com/2017/04/22/die-welt-braucht-mehr-liebe-blogger-spielen-liebeslieder/


https://sandmaennli.wordpress.com/2017/04/23/die-welt-braucht-mehr-liebe/


http://wp.me/p6Gtip-3Yr


https://miasraum.wordpress.com/2017/04/23/aktion-die-welt-braucht-liebe-sing-mit/


https://versuchsweiseblog.wordpress.com/2017/04/23/true-love/


https://angstundliebeblog.wordpress.com/2017/04/23/ein-liebes-lied/


https://lebendigwerden.wordpress.com/2017/04/24/die-welt-braucht-mehr-liebe-%e2%9d%a4%ef%b8%8f-blogger_innen-spielen-liebeslieder/


https://claudialasetzki.com/die-welt-braucht-mehr-liebe-blogger-spielen-liebeslieder/


https://klapperhorn.wordpress.com/2017/04/24/die-welt-braucht-mehr-liebe-sing-mit/


https://randomrandomsen.wordpress.com/2017/04/24/die-welt-braucht-mehr-liebe-i/


https://herzundsternenkind.wordpress.com/2017/04/24/die-welt-braucht-mehr-liebe/


https://herzkoma.wordpress.com/2017/04/24/fuer-arabella/


https://angstundliebeblog.wordpress.com/2017/04/24/unvergleichlich/


https://angstundliebeblog.wordpress.com/2017/04/25/ich-bin-nicht-unter-dir-ich-bin-nicht-ueber-dir-ich-bin-neben-dir/


https://klapperhorn.wordpress.com/2017/04/25/nachtwolf-live-on-air-28-25-04-2017/


https://herzundsternenkind.wordpress.com/2017/04/25/die-welt-braucht-mehr-liebe-ii/


https://denkzeiten.com/2017/04/25/liebeslied/


https://deremil.wordpress.com/2017/04/25/ein-liebeslied/


https://365tageasatzaday.wordpress.com/2017/04/26/keiner-wie-du/


https://randomrandomsen.wordpress.com/2017/04/26/die-welt-braucht-mehr-liebe-ii/


http://wp.me/p2uAvK-yE


http://wp.me/p5MwFB-1t8


https://angstundliebeblog.wordpress.com/2017/04/26/you-make-me-feel-like-i-am-home-again


https://misstueftelchen.wordpress.com/2017/04/27/aufruf-die-welt-braucht-mehr-liebe-%f0%9f%92%bb%f0%9f%94%97%e2%9d%a4%f0%9f%8e%b5/

https://coloursanddarkness.wordpress.com/2017/04/27/die-welt-braucht-liebe-sing-mit/

https://herzundsternenkind.wordpress.com/2017/04/28/die-welt-braucht-mehr-liebe-ii-2/

https://antjemauch1.wordpress.com/2017/04/28/bogger-spielen-liebeslieder/

https://seelenfunkeln.com/2017/04/28/8474/

https://angstundliebeblog.wordpress.com/2017/04/28/beste-freunde/

https://simplifyme72.wordpress.com/2017/04/29/52-wochen-klassik-teil-12-2/

https://solera1847.wordpress.com/2017/04/29/die-welt-braucht-mehr-liebe-blogger-spielen-liebeslieder/#comment-4881

https://bernadettebotox.wordpress.com/2017/04/29/liebeslied/

Das Schöne vom Tag

Arabella im Wunderland!

Danke Alice Wunder

https://meinedrogenpolitik.wordpress.com/2017/04/24/blogvorstellung-der-besondere-geschmack-des-maeck78/
Auf dein Wohl

Aufruf – die Welt braucht mehr Liebe – Blogger spielen Liebeslieder

Fest glaube ich, dass Musik die Welt verändern und besser machen kann. Du denkst das auch? Dann mach‘ mit bei meiner Aktion „Die Welt braucht Liebe – sing mit“. 

Stelle dein liebstes Lieblingsliebeslied in deinem Blog ein und verlinke es in deinen Kommentar hier auf meinem Blog. Von morgen bis Ende nächster Woche können wir alle dann in Liebesliedern schwelgen.

Wenn du magst, kopiere dir mein Foto dazu in deinen Beitrag.

Mein Lied dazu kommt von Qween – Crazy little Thing called Love

Balladenostermontag

Christiane

https://365tageasatzaday.wordpress.com/2017/04/17/aufruf-balladenmontag-der-zauberlehrling/

hat wieder zum Balladensammeln eingeladen. Weil ich ihren Blog schätze und weil ich weiß wieviel Arbeit hinter solchen Projekten steckt, bin ich gerne dabei. Ausgesucht habe ich Goethe’s schaurigen Totentanz, den er während seiner Flucht vor Napoleon schrieb und an seinen Sohn schickte, der dann diese Ballade veröffentlichte. Zudem ist Ostern das Fest des Lebens und des Sterbens. Allen die einen Verlust zu beklagen haben wünsche ich Kraft, allen die einen Verlust befürchten müssen wünsche ich Mitgefühl und Stärke. 

Der Totentanz

Johann Wolfgang von Goethe

Der Türmer, der schaut zu mitten der Nacht
Hinab auf die Gräber in Lage;
Der Mond, der hat alles ins Helle gebracht:
Der Kirchhof, er liegt wie am Tage.
Da regt sich ein Grab und ein anderes dann:
Sie kommen hervor, ein Weib da, ein Mann,
in weißen und schleppenden Hemden.
Das reckt nun, es will sich ergötzen sogleich,
Die Knöchel zur Runde, zum Kranze,
So arm und so jung und so alt und so reich;
Doch hindern die Schleppen am Tanze.
Und weil nun die Scham hier nun nicht weiter gebeut,
Sie schütteln sich alle: da liegen zerstreut
Die Hemdlein über den Hügeln.
Nun hebt sich der Schenkel, nun wackelt das Bein,
Gebärden da gibt es, vertrackte;
Dann klippert’s und klappert’s mitunter hinein,
Als schlüg‘ man die Hölzlein zum Takte.
Das kommt nun dem Türmer so lächerlich vor;
Da raunt ihm der Schalk, der Versucher, ins Ohr:
Geh! hole dir einen der Laken.
Getan wie gedacht! und er flüchtet sich schnell
Nun hinter geheiligte Türen.
Der Mond, und noch immer er scheinet so hell
Zum Tanz, den sie schauderlich führen.
Doch endlich verlieret sich dieser und der,
Schleicht eins nach dem andern gekleidet einher,
Und husch! ist es unter dem Rasen.
Nur einer, der trippelt und stolpert zuletzt
Und tappet und grapst an den Grüften;
Doch hat kein Geselle so schwer ihn verletzt,
Er wittert das Tuch in den Lüften.
Er rüttelt die Turmtür, sie schlägt ihn zurück,
Geziert und gesegnet, dem Türmer zum Glück:
Sie blinkt von metallenen Kreuzen.
Das Hemd muß er haben, da rastet er nicht,
Da gilt auch kein langes Besinnen,
Den gotischen Zierat ergreift nun der Wicht
Und klettert von Zinnen zu Zinnen.
Nun ist’s um den armen, den Türmer getan!
Es ruckt sich von Schnörkel zu Schnörkel hinan,
Langbeinigen Spinnen vergleichbar.
Der Türmer erbleichet, der Türmer erbebt,
Gern gäb‘ er ihn wieder, den Laken.
Da häkelt – jetzt hat er am längsten gelebt –
Den Zipfel ein eiserner Zacken.
Schon trübet der Mond sich verschwindenden Scheins,
Die Glocke, sie donnert ein mächtiges Eins,
Und unten zerschellt das Gerippe.

Mit dem Psychopathos eines Brandstifters

Lesenswertes

form7

Als sie zu Hunderttausenden kamen aus ihren brennenden Ländern und als sich hier die Angst breit machte, wir könnten mit der Anzahl wie dem Unterschied dieser Menschen überfordert sein, da schwenkte vor allem die Kanzlerin schnittig um. Die große humanitäre Geste war schnell vergessen, neben der Organisation des Andrangs sollte selbiger auch gestoppt werden. Der erste Schritt war das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Die Zahlen derer, die es schafften, sanken rapide, der Preis für die Blockade war das Appeasement gegenüber einer in die Diktatur abgleitenden Türkei. Momentan ist Stillstand, aber dieser Stillstand hat auch etwas mit dem Timing zu tun. Das Jahr der Bundestagswahl und der relative Stillstand der Migrationsbewegungen hängen ursächlich miteinander zusammen. Deals wurden gemacht, damit die zum Teil als Bedrohung empfundene Mobilität als überwunden gilt.

Überwunden ist jedoch gar nichts. Weder in Syrien, noch in Libyen. Beide Länder sind aufgrund der eigenen Instabilität Orte, die für viele…

Ursprünglichen Post anzeigen 392 weitere Wörter