Archiv der Kategorie: Uncategorized

Sonntagsmärchen

E.T.A. Hoffmann

Klein Zaches genannt Zinnober

Ein Märchen

Erstes Kapitel: 

Der kleine Wechselbalg. – Dringende Gefahr einer Pfarrersnase. – Wie Fürst Paphnutius in seinem Lande die Aufklärung einführte und die Fee Rosabelverde in ein Fräuleinstift kam.

Zweites Kapitel: 

Von der unbekannten Völkerschaft, die der Gelehrte Ptolomäus Philadelphus auf seinen Reisen entdeckte. – Die Universität Kerepes. – Wie dem Studenten Fabian ein Paar Reitstiefel um den Kopf flogen und der Professor Mosch Terpin den Studenten Balthasar zum Tee einlud.

Drittes Kapitel: 

Wie Fabian nicht wußte, was er sagen sollte. – Candida und Jungfrauen, die nicht Fische essen dürfen. – Mosch Terpins literarischer Tee. – Der junge Prinz.

Viertes Kapitel: 

Wie der italienische Geiger Sbiocca den Herrn Zinnober in den Kontrabaß zu werfen drohte, und der Referendarius Pulcher nicht zu auswärtigen Angelegenheiten gelangen konnte. – Von Maut-Offizianten und zurückbehaltenen Wundern fürs Haus. – Balthasars Bezauberung durch einen Stockknopf.

Fünftes Kapitel: 

Wie Fürst Barsanuph Leipziger Lerchen und Danziger Goldwasser frühstückte, einen Butterfleck auf die Kasimirhose bekam und den Geheimen Sekretär Zinnober zum Geheimen Spezialrat erhob. – Die Bilderbücher des Doktors Prosper Alpanus. – Wie ein Portier den Studenten Fabian in den Finger biß, dieser ein Schleppkleid trug und deshalb verhöhnt wurde. – Balthasars Flucht.

Sechstes Kapitel: 

Wie der Geheime Spezialrat Zinnober in seinem Garten frisiert wurde und im Grase ein Taubad nahm. – Der Orden des grüngefleckten Tigers. – Glücklicher Einfall eines Theaterschneiders. – Wie das Fräulein von Rosenschön sich mit Kaffee begoß und Prosper Alpanus ihr seine Freundschaft versicherte.

Siebentes Kapitel: 

Wie der Professor Mosch Terpin im fürstlichen Weinkeller die Natur erforschte. – Mycetes Belzebub. – Verzweiflung des Studenten Balthasar. – Vorteilhafter Einfluß eines wohleingerichteten Landhauses auf das häusliche Glück. – Wie Prosper Alpanus dem Balthasar eine schildkrötene Dose überreichte und davonritt.

Achtes Kapitel: 

Wie Fabian seiner langen Rockschöße halber für einen Sektierer und Tumultuanten gehalten wurde. – Wie Fürst Barsanuph hinter den Kaminschirm trat und den Generaldirektor der natürlichen Angelegenheiten kassierte. – Zinnobers Flucht aus Mosch Terpins Hause. – Wie Mosch Terpin auf einem Sommervogel ausreiten und Kaiser werden wollte, dann aber zu Bette ging.

Neuntes Kapitel: 

Verlegenheit eines treuen Kammerdieners. – Wie die alte Liese eine Rebellion anzettelte und der Minister Zinnober auf der Flucht ausglitschte. – Auf welche merkwürdige Weise der Leibarzt des Fürsten Zinnobers jähen Tod erklärte. – Wie Fürst Barsanuph sich betrübte, Zwiebeln aß, und wie Zinnobers Verlust unersetzlich blieb.

Letztes Kapitel: 

Wehmütige Bitten des Autors. – Wie der Professor Mosch Terpin sich beruhigte und Candida niemals verdrießlich werden konnte. – Wie ein Goldkäfer dem Doktor Prosper Alpanus etwas ins Ohr summte, dieser Abschied nahm und Balthasar eine glückliche Ehe führte.
Kapitel 2 >>

weiterlesen hier:

http://gutenberg.spiegel.de/buch/klein-zaches-3089/1

Erdbeerkuchen

Meinen Kolleginnen bin ich noch die Urlaubs- und Geburtstagsrunde schuldig. Lege ich beides zusammen und mache einen Erdbeerkuchen, keine Torte, ein einfacher Kuchen, die Früchte schmecken in diesem Jahr so gut und süß, dass ich auch den Zucker weglasse.

Als Boden bereite ich einen kalten Hefeteig aus 250g Mehl. Das Rezept habe ich von meiner Schwiegermutter und die möchte das als Familienrezept gewahrt wissen. Daran halte ich mich.

Bleibt der Belag, ich möchte nur eine dünne Sahneschicht, es braucht also nicht viel außer

200ml Schlagsahne

200ml griechischer Sahnejoghurt

6 Blatt Gelatine

Der eingweichten,ausgedrückten, aufgelösten und erwärmten Gelatine gebe ich vorsichtig den Joghurt dazu, dann die geschlagene Sahne und verteile alles auf dem gebackenen Hefeteig. Ich habe ihn in einer 28er Form gemacht, jetzt kommt mein Tortenring darum.

Auf die Sahne lege ich die gewaschenen und getrockneten Früchte. Fehlt nur noch der klare Tortenguss. Beim Belegen zeigt sich wieder, meine Hände machen nicht was mein Kopf will, der Belag ist also unregelmäßig:-) 🙂 🙂 .

Nun kann ich nur hoffen, dass der Geschmack die Optik aufwertet.

Tut er. 

Das Lied zum Tag

Lay Lady Lay“

Kleines Blümchen – riesige Heilwirkung oder Veilchen und der Tee daraus

Als meine Tochter noch bei mir wohnte, stellte ich ihr zu jedem ihrer Geburtstage duftende Veilchen aus unserem Garten auf ihren Geburtstagstisch. Heute hat mein großes Mädchen ihr eigenes zu Hause. Auf der weiten Wiese des Gartens ihres Haushaltes findet sie Veilchen so viel sie braucht. Gut ist es, wenn nützliche Gewohnheiten sich um- und ansiedeln können.

Veilchen werden heutzutage als duftende Frühlingsbringer gesehen. Dabei kann die kleine Schönheit viel mehr. In der Antike, als die Menschen der Natur näher waren als wir es in unserer schnelllebigen Zeit sind, war das Veilchen eine heilige Blume, die dem Gott Pan geweiht war.

Hippokrates rät zu Veilchentee oder Absud bei Sehstörungen, Kopfschmerzen und Melancholie. In der Naturheilkunde unserer Zeit wird das Veilchen wegen seiner heilenden Wirkung bei Erkrankungen der Atemwege, bei Husten und Bronchitis genutzt.

Wenn ich die wertvollen Inhaltsstoffe des Veilchens wie Flavonoide, Bitterstoffe, Glykoside, Schleim, Salizylsäure, Saponine, das Alkaloid Violin und Eugenol aufzähle, fallen Eingeweihten sofort die gegen Erkältungskrankheiten wirkenden Stoffe auf. Sie sind auch in anderen Frühblühern wie Himmelschlüsselchen, Huflattich und Lungenblatt zu finden. Ihre antibakterielle Wirkung vertreibt Erkältungen, zudem wirken sie schleimlösend und abschwellend. Da Veilchentee eine schweißtreibende Wirkung hat, hilft er auch gegen Fieber.

Das zarte Blümchen siedelt sich gern auf schattigen Wiesen und an Waldrändern an. Kann sich der Wurzelstock in Ruhe ausbreiten, wird das Veilchen zu einem duftenden Bodendecker. Obwohl auch die Veilchenwurzel ein Heilmittel ist, sammle ich sie aus dem Grund der ungehinderten Verbreitung der Pflanze nicht.

Das blühende Kraut selber kann von März bis Mai gesammelt werden. Rasch und sonnig getrocknet werden sollte es, um seine Kräfte zu bewahren. So hilft ein Veilchentee auch gegen Müdigkeit, Nervosität und Angstzustände und verhilft zu einem ruhigen Schlaf, der während einer Erkältung im Winter beste Medizin an sich ist. Ein wahrer Riese in der Heilwirkung also!

Tee ausschließlich aus Veilchenblättern wirkt leicht abführend und beseitigt Verstopfungen. Menschen mit Darmproblemen sollten Veilchenblättertee als 4 -Wochen -Kur versuchen. Dazu müssen die frisch ausgetriebenen Blatter der Pflanze gesammelt werden. 

Auf Küchenpapier ausgebreitet trocknen diese schonend und schnell im Sonnenlicht des Frühlings.

Ein Veilchenblütentee allein ist eine schön anzusehende Hilfe bei allen Erkältungskrankheiten, Kindern hilft ein Sirup hergestellt aus den duftenden Blüten, der zudem wohlschmeckend und von wunderbarer Farbe ist.

Veilchenblüten und Blätter sind hervorragend für Teemischungen geeignet, die Ruhe bringen, einen gesunden Schlaf fördern und Erkältungen lindern sollen.

Ein wundervolles kleines Blümchen mit großer Kraft!

Vorderfrauen

Undine

„’s wär schon schön“ oder Chemnitzer Kabarett

In den historischen Markthallen der Stadt Chemnitz befindet sich einiges.

Zum Beispiel eine wiederauferstandene Poliklinik. Dieses DDR-Überbleibsel ist eine gute Alternative zu privaten Arztpraxen. (Was der „Westen“ nicht alles neu erfindet…eigentlich auch eine Art von Kabarett…) Allein davon trägt sich so ein Gebäude nicht, darum findet sich auch ein unheimlich großer – neudeutsch heißt das XXL – Fahrradladen darin, eine Galerie, einige Kneipchen und, und keinesfalls zuletzt, das Chemnitzer Kabarett.

https://www.google.de/search?client=ms-android-om-lge&site=webhp&q=Das+Chemnitzer+Kabarett&ludocid=2173831693233361800&kgs=2dea041f67054681&shndl=-1&source=sh/x/kp/local&entrypoint=sh/x/kp/local#fpstate=lie

Kabarett war und ist eine Möglichkeit vorherrschende Mißstimmungen und politische Verfehlungen ironisch in’s Visier zu nehmen. Eine Art von Wiederstand, der unterhaltsam, aber sehr direkt in’s Bewusstsein dringt. Die Chemnitzer Markthallen bieten einen mir sehr angenehmen Rahmen dafür.

In diesen kellerartigen, dennoch großzügigen Räumen fühle ich mich wohltuend angekommen.

Seinen Hunger sollte man nicht unbedingt in der zum Kabarett gehörenden Barkneipe stillen, das Wasser, ein Bier oder der Wein sind jedoch zu gaststättenüblichen Preisen zu haben und können in die Vorstellung mitgenommen werden, was deutlich zu einer entspannten Atmosphäre beiträgt.

Spätbuchern wie uns oder Kurzentschlossen bietet das Kabarett mit Zusatzstühlen, die pro Person einen Eintrittspreis von 14,50 Euro haben, eine unterhaltsame Abwechslung.

„’s wär schon schön“ spricht sich im erzgebirgischen Dialekt „’s whär schie schie“, allein daraus ergeben sich, in der Vorstellung wunderbar ausgearbeitete, Wortspiele. Die Aufführung greift aktuelle Zeitthemen auf. Was wäre besser als dafür den Rahmen einer Familie zu wählen…Generationsunterschiede und sich daraus ergebende Sichtweisen klären und erklären die individuelle Einstellung des Einzelnen und stellen unsere Welt, gezielt ihre Befindlichkeiten definierend, wohltuend deutlich dar. Aktuelle Probleme werden zeitnah eingeflochten. Dass der größte Teil der Vorstellung in Dialekt gesprochen wird, bringt Darsteller und Puplikum noch näher. 

Tragende Kraft dieses Abends ist Andreas Zweigler.

https://www.verlag-vwm.de/index.php?id=cetest_firstpage&tx_vrportrait_pi1%5Bnavi%5D%5Bpage%5D=67&tx_vrportrait_pi1%5Buid%5D=586

Ihm und seinen beiden Mitspielern haben mein Mann und ich einen Abend zu verdanken der geholfen hat Probleme unserer Zeit klarer zu sehen. In Erinnerung behalten werde ich das von ihm am Klavier begleitete Lied…“wehrt euch, empört euch, liebt euch und wiedersteht…“ Genauso!

Das Schöne vom Tag

Kräutersammelei…Huflattich

https://www.google.de/amp/s/teil2einfachesleben.wordpress.com/2015/04/27/alte-zeiten-huflattich-und-der-tee-daraus/amp/

Blick in den Wandel

März

Zum Tag

​Was sind die eigenen kleinen Tiefschläge die der Alltag bringt gegen die bösartigen Krankheiten mit denen sich andere, oft sehr junge Menschen auseinandersetzten müssen…

Wenn Zuhören, Mitgefühl zeigen helfen kann, will ich es tun.

https://rummelschubser.wordpress.com/

Eva ist in Erinnerung, was ist mit Lilith…

 “ Es werden Wildkatzen auf Schakale treffen, ein ziegenbehaarter Dämon wird seine Gefährten rufen, und dort wird auch die Lilit verweilen und ihre Behausung finden.‘“



Das ist die einzige Stelle in der Bibel die Lilith erwähnt. Schriftführer der Bibel waren Männer, wessen Schrift sie wahrhaftig ist vermag ich nicht zu beurteilen und will mir dieses nicht anmaßen.

Erinnerungen an Lilith sind behaftet mit deren Gleichstellung einer Dämonin. Gehe ich gedanklich zum gedachten Anfang – es gab ein gleichgestelltes Menschenpaar. Adam und Lilith. Was im Schriftgang ist passiert, dass diese ebenbürtige Frau – Lilith –  ersetzt wird durch Eva – aus der Rippe des betäubten Adams gemacht, demzufolge sein Selbst, ihm jedoch beigeordnet. Die jüdisch- feministische Theologie im Midrasch stellt Lilith als Frau dar, die sich nicht Gottes sondern Adam’s Herrschaft entzieht und im – Gegensatz zu Eva – resistent gegen Satan ist. 

Mir ist nicht wichtig wer stärker ist, mir ist wichtig wie und weshalb die Schwäche nur einem Teil zugeordnet wurde. 

Emanzipation kann nur eingeschränkt befreiend sein, beruft sie sich doch auf Männer des längst untergegangenen römischen Reiches. „E“ steht für „aus“, „manus“ für „Hand“, „capere“ für „nehmen“.  Es gibt viel Älteres…

Wie im Talmud berichtet wird, schuf Gott an Adams Seite eine Frau namens Lilith. Sie war diesem völlig gleichberechtigt und ebenbürtig, daher verstand sie sich als ein freies Wesen, dem Unterordnung völlig fremd war.
Geschrieben steht dazu auch, dass Lilith Adam floh, Gott sie dessentwegen zur Ordnung rief, sie dem nicht folgte und seitdem von ihm (Gott) 100 ihrer Kinder pro Tag getötet werden.

Der von Männern erschaffene Gott, um ihrer selber willen angebetet, begnügt sich längst nicht mehr mit dieser Zahl.

Genug damit. Erinnern möchte ich an Frauen der europäischen Geschichte, die Lilith und Eva in einem waren, zum Trotz der patriarchalen Gesellschaftsordnung, zum Wohle der Menschen. In allen Teilen dieser Erde gab und gibt es diese Frauen. Ich fühle mich als Europäerin, berichte ich also von meinen engsten Schwestern. Ab Februar monatlich.