Zum Tag

Oft frage ich mich zur Zeit, wie ich es geschafft habe…zu bloggen…zu bloggen…zu bloggen, nebenher zu leben.

Es muss sehr viel angestaute Energie in mir gewesen sein, nicht zu Ende gedachtes.

Und dann…all die Aktionen und Reaktionen…die steigende Zahl der Blogbesucher.

Eigentlich ist alles ganz einfach.

Es gibt Themen, denen ich mich gern widme, es gibt viel Vergessenes…

Nun ist dieser Blog endlich mein Blog. Er frisst mich nicht mehr auf, weil ich es nicht zulasse.

Ich lebe wieder real, nicht digital.

Fein.

13 Antworten zu “Zum Tag

  1. Klingt schön …
    Liebe Abendgrüße vom Lu

    Gefällt mir

  2. Sehr gut und so sollte es eigentlich auch sein. 😉
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

  3. Eine berechtigte Frage. Wie machen wir das. Eine Mischung aus Hobby und Leidenschaft.

    Gefällt 3 Personen

  4. Recht hast Du, Arabella. Ich habe auch von 4-5 Beiträgen pro Monat auf 3 herab gesetzt. Ich wehre mich auch, damit ich von meinem Blog nicht „gefressen“ werde. Hab eine gute Zeit und liebe Grüsse. Ernst

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s