Das Letzte vom Tag

Es hat Zeiten gegeben in denen ich tief traurig war. Eine müde Lustlosigkeit hing an mir wie klamme Kälte. 

Langsam habe ich mich zurück besonnen auf das, was mir wichtig war und ist. Gelernt habe ich, negative Erlebnisse nicht meine Lebenslust besiegen zu lassen.

Getrennt habe ich mich von allem, was Zeit nutzlos vergehen lässt. Bei Unterhaltungen über Fernsehsendungen lächle ich schweigend. In dieser Zeit war ich im Garten, habe gebacken oder gekocht, für andere oder mich.

Still ruht meine Zufriedenheit in Tätigkeit.

Advertisements

29 Antworten zu “Das Letzte vom Tag

  1. Hm. Ich denke, dass „nutzlos“ sehr freudvoll sein kann, man muss ja nicht ständig funktionieren wie eine Maschine. Und wenn du im Garten warst, so hat dir das doch sicher auch Freude gemacht. Ob es nun nützlich war oder auch nicht. Oder ?

    Gefällt 1 Person

  2. Sehr waise gesprochen! Daumen hoch! Noch einen schönen fernsehfreien Abend und liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  3. Negative Erlebnisse sind die Linealschläge des Lebens auf die Finger. Aufrufe zum anderen Handeln oder Denken. Die Zeiten der Nutzlosigkeit dienen trefflich der Ernte und Lese der Erfahrungen, es sammeln sich gute wie schlechte an. Tätigkeit kann so schön beruhigen, auch ablenken von zu schweren Gedanken. Nicht alles, das nicht gut tut, kann das Schöne auffangen. Doch es ist ein Trost, der einen hohen Wert gegensetzt und am Ende bleibt die Frage, was man will? Zagen oder zehren, immer wieder wagen oder Anfängen wehren. Du magst die Zufriedenheit, weil sie eine Heilerin ist…
    Liebe Abendgrüße

    Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Arabella,gratuliere dir das du es geschafft hast diese Traurigkeit zu verbannen…
    ich bin leider noch immer am „üben“ !
    einen schönen Abend für dich

    Gefällt mir

  5. So handeln wir gemeinsam liebe Arabella. Dir einen wunderbaren Abend!

    Gefällt 1 Person

  6. … und mit Deiner Einstellung hast Du absolut recht!
    Ich wünsche Dir einen guten Abend!

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Wörterfee, es freut uns zu lesen, dass Du Dein inneres Gleichgewicht wieder gefunden und Dich von allem Belastenden getrennt hast. Das zeugt von Stärke, denn es ist nicht immer der bequemste Weg.
    Wir wünschen Dir einen schönen Abend

    Gefällt 1 Person

  8. Wenn ich deine herrlichen Kinder-, Garten- und Küchenberichte lese, empfinde ich so viel warme Freude am Leben, dass die kalte klamme Nässe der Traurigkeit davor vergehen muss. Liebe Grüße dir, und einen genussreichen freien Tag!

    Gefällt 2 Personen

  9. Menschen haben nicht die Kleidergröße, um sich das Leid der Welt anzuziehen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s