Schlagwort-Archive: Winter

Das Letzte vom Tag

image

Zeit bringt er, langsamer zu gehen und zu fahren.
Erinnerungen an Kindertage – voller Toben in ihm – bringt er den Alten.
Die Kinder selber lässt er staunend zum Himmel schauen und lachend ins Freie laufen.
Hell leuchtet er in der morgen- und abendlichen Dunkelheit.
Weich und behutsam legt er sich auf Pflanzen und schützt sie vorm Erfrieren.
Still wird es, wenn er kommt…der Schnee.

Dazu passt nach Einbruch der Dunkelheit hervorragend ein Buch und Amarettini.
Eine Freude, sie heute in der Post zu finden.
Danke meine liebe Antje.
http://wp.me/p4wPeQ-KN

image

Das Letzte vom Tag

Nebelgraufeuchtfrostig ist dieser Sonntag.
Als es dunkel wird fallen die Temperaturen. Nicht stark, der Eiswind ist es, der die Finger beim Wäscheaufhängen schnell klamm und steif wie die gefrorene Wäsche werden lässt.
Vor meinem Lieblingsplatz am Fenster rücken die Buchsbaumtöpfe näher aneinander. Leer ist es geworden. Der Rosmarin und der Salbei sind über Nacht in‘ s Waschhaus umgezogen.
Morgen sehe ich weiter.
Komm in‘ s Haus…hier gibt es loderndes Feuer im Kamin und warmen Pudding mit eingelegten Pfirsichen.
Winterzeit eben.

image

Die hohen Tannen atmen…

Rainer Maria Rilke

image

Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.

image

Da singt die Uhr, die Kinder zittern:
im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, –
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zur Ewigkeit.

image

( P.S. Nein, wir haben aktuell keinen Schnee. Ich wünschte es mir sehr. )