Schlagwort-Archive: Thunfischsalat mit Avocadocreme

Der überlistete Gärtnergatte oder Thunfischsalat mit Avocadocreme

Während ich Avocado gern mag und die Creme auch pur auf’s Brot gestrichen esse, lehnt mein Gärtnergatte diese Speise ab. Überhaupt ist er nicht der Obst- und Gemüsefan. Trickse ich ihn halt aus und verwende für meinen Thunfischsalat, den er sehr mag, statt Mayonnaise Avocadocreme. 

Es braucht dafür:

1 Dose Thunfisch

Avocadocreme von 1 Avocado

1 Chicoree

10 Kirschtomaten

2 Zwiebeln

2 hart gekochte Eier

Ob Thunfisch im eigenen Saft oder in Öl verwendet wird, hängt von den eigenen Vorlieben ab. Ich nehme Thunfisch in Öl, gieße das Öl aber ab. Die Zwiebeln schneide ich in Ringe und schwitze sie in bestem Olivenöl leicht an.

Die angebratenen Zwiebeln sind nicht mehr scharf, das feine Olivenöl gibt ihnen eine leichte Milde, sie dürfen bei mir in fast keinem Salat fehlen. Kirschtomaten sind auch in dieser Jahreszeit aromatisch, zudem sind sie ein leuchtender Farbtupfer. Ich schneide sie in Scheibchen.

Chicoree gehört zum Winter, er lässt sich in vielerlei schmackhafte Gerichte verwandeln, gesund ist er auch, wie ihr hier

https://teil2einfachesleben.wordpress.com/tag/schweinelende-mit-gebackenem-chicoree-und-backkartoeffelchen/
lesen könnt.

Ihn schneide ich in den Zwiebeln ähnliche Ringe. Im Salat knackt er herrlich und gibt ihm eine leicht bittere Note. Fehlen nur noch die Eier. 

Mit dem Eierschneider teile ich sie in feine Ringe.

Alles vermenge ich gut und gebe zum Schluss meine Avocadocreme dazu. Sie ist ausreichend gewürzt, anderer Gewürze bedarf es nicht. Das ist ein frischer, knackiger, denoch herzhafter Salat, mein Gärtnergatte kann nicht genug davon bekommen. Schau an!