Schlagwort-Archive: Teeblume

Zum Tag

Vor kurzem fragte mein lieber Freund Arno

https://rosenkocht.wordpress.com/2016/12/03/tee-bitte/

was man denn vom Gebrauch von Teebeuteln hält. Persönlich ist das für mich nichts, ich liebe die Ruhe, die das Gleiten des Tees durch die Finger bei der Zubereitung vor’m Trinken schenkt. Da gibt es jedoch eine ganz besondere Art „Teebeutel“ – die Teeblume.

In verschiedensten Sorten gibt es diese kleine Köstlichkeit, die mit ihrem Aufblühen in der Teekanne Freude schenkt.

Um den Tee bestmöglichst zu genießen, ist es notwendig, das Wasser nicht wärmer als 80-90 Grad zu erhitzen, Geschmack und Schönheit der sich entfaltenden Blume leiden sonst.

Es ist eine Freude zu sehen, wie sich in 5-6 Minuten die Blume entfaltet. Das ruhige Zuschauen gehört hier unbedingt zum Genuss.

Chinesische Teeblüten können bis zu vier Mal aufgegossen werden. Unbedingt zum Genuss gehört auch das Wahrnehmen des Duftes der aus der Tasse strömt. Blumen auf Basis eines weißen Tees wie meine duften fein und lang. Nach dem Trinken bleibt ein leicht süsslich-herber Geschmack zurück. Die Chinesen nennen ihn das Aroma welches zwischen den Zähnen bleibt.

Ein wundervoller Teenachmittag und ein feines Geschenk zu Weihnachten.

http://tee-bluete.de/