Schlagwort-Archive: Reste

Reste sind eine feine Sache oder selbstgemachte Mayonnaise im Rindfleischsalat

Es ist noch Rinderbraten da.
Nicht vieles isst der Gärtnergatte lieber als Rindfleischsalat.
Eine gute Möglichkeit also, ihm eine Freude zu machen. Nur Mayonnaise habe ich nicht im Haus und mache sie mir darum selbst.
Es braucht dafür:

1 Eigelb
ca 50 ml Öl
1 TL Essig
etwas Senf
etwas Zitrone
Salz und Pfeffer

image

Das Eigelb in einer kleinen Schüssel aufschlagen und den Essig unterrühren, er ist wichtiger Emulgator.
Dann langsam nach und nach Öl dazugeben und weiter aufschlagen, bis
eine cremige Masse entstanden ist.
Diese dann mit Zitrone, Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.
Schon ist die Mayonnaise fertig.

image

Rindfleischsalat durfte in der DDR auf keiner Geburtstagsfeier fehlen.
Die Sendung mit dem Fernsehkoch Kurt Drummer war beliebt und was er vorkochte wurde nachgemacht. Warum dieser Salat “ Moskauer Salat “ hieß, kann ich nicht nachvollziehen. Vielleicht weil er durch das Tomatenketchup leicht rot gefärbt war…

Mayonnaise habe ich nun, weiter braucht es für meinen Rindfleischsalat:

Ketchup
1 – 2 Zwiebeln
Essig
Salz und Pfeffer

Das Rindfleisch schneide ich in kleine Würfel und vermische es mit Mayonnaise und etwas Ketchup, bis eine dickflüssige Konsistenz entstanden ist.
In einer Pfanne mit etwas Öl schwitze ich die in Ringe geschnittenen Zwiebel leicht an und lösche sie mit etwas Essig ab.

image

Zum Salat dazugeben.
Ich habe eine feine, milde, süß- sauere Zauberblütenessenz, die ein würziges Aroma gibt.

image

Das war‘ s schon.
Noch einmal mit Salz und Pfeffer, bei Bedarf etwas Zucker abschmecken und fertig ist eine feine, kleine Leckerei.

image

Eine Scheibe frischen Schwarzbrotes schmeckt dazu hervorragend.

image