Schlagwort-Archive: Relish von grünen Tomaten

Abgebrochenes oder Relish von grünen Tomaten

Beim Anbinden der Tomatenpflanzen sind ein paar Tomätchen, noch grün, abgebrochen. Schade drum. Ich mach was aus ihnen – ein Relish von grünen Tomaten.

In der englischen Küche darf Relish nicht fehlen. Das süßsäuerliche, stückig-sämige Püree aus mariniertem Obst oder Gemüse wird dort traditionell kalt verwendet. Als Brotaufstrich oder als kalte Soße zu Fleischgerichten und Gegrilltem.

Ich mache das nicht kilogrammweise, sondern verarbeite nur meine abgebrochenen Tomätchen. Das sind 300g, weiter braucht es dafür:

300g grüne Tomaten

100g Zwiebel

25ml milden Weißweinessig

1/2 TL Senf

1/2 TL Tomatenmark

Salz

Pfeffer

Paprika

ein kleines Stück Ingwer

einen Hauch Vanille

Die Tomaten entkerne ich und schneide sie in grobe Stücke, ebenso die Zwiebel. 

Darauf gebe ich Zucker und Salz, decke die Schüssel ab und lasse sie über Nacht im Kühlschrank stehen.

Am nächsten Tag koche ich alles, 

vermischt mit Essig und Senf und den Gewürzen, 

auf und lasse es offen einköcheln, bis die Flüssigkeit reduziert ist, das dauert etwa eine halbe Stunde.

Mit den vielen Stückchen ist das nicht meins, deshalb püriere ich mein Relish grob, obwohl das nicht dafür typisch ist und es so eher an ein Chutney erinnert, dennoch flüssiger ist und auch deutlich säuerlicher.

In saubere Gläschen gefüllt, ist das grüne Tomaten Relish lange haltbar und eine leckere, kalte Soße, besonders köstlich zu gegrillter Hühnerbrust. Weder zu scharf, noch zu süß oder zu sauer gibt es eine pikante Würze.

Advertisements