Schlagwort-Archive: Quarktorte ohne Boden

Bodenlose Leichtigkeit oder Quarktorte ohne Boden

Im vergangen Jahr war wenig Zeit zum Backen. Auch nicht um die Weihnachtszeit. Meine Mama war wichtiger, dann gab es nach ihrem Tod vieles zu tun. Ich bin dabei nicht allein gewesen, sondern meine Schwester und ich konnten uns hinein teilen.

Nun wird es langsam wieder ruhiger, ich selber auch.

Bei fast jedem Fest im Hause meiner Schwester gibt es ihre wunderbare Quarktorte ohne Boden. Für unseren Mädelsnachmittag mit meiner Tochter, der Schaukelinhaberin und der Schaukelerobererin backe ich sie nach. So ein süßer Genuß.

Es braucht dafür:

125g Butter

6 Eier, getrennt

350g Zucker

50g Vanillezucker (selbst gemacht)

100g Griess

1kg trockenen Magerquark

1 Pk.Weinsteinbackpulver

1 EL Mehl

1 Prise Salz

Saft einer 1/4 Zitrone und deren Abrieb

Die Quarktorte ist köstlich in ihrer Fluffigkeit, zudem fast ohne Mehl zubereitet. Wie immer ist alles ganz einfach, wenn man weiß wie es geht.

Der Quark muss gut abgetropft sein, darum gebe ich ihn in ein Sieb.

Die Eigelbe schlage ich mit dem Schneebesen schaumig und gebe nach und nach den Zucker dazu. Wie oben angegeben ist in ihm ein Teil selbst gemachen Vanillezuckers, daher kommen auch die schwarzen Pünktchen im Zucker. Weiter schaumig schlagen und nach und nach alle anderen Zutaten dazu geben.

Ganz leicht zitronig soll meine Quarktorte schmecken, am Besten gelingt das, wenn zum Saft der Zitrone auch der Abrieb ihrer Schale dazu gegeben wird.

Butter lasse ich zerlaufen und wieder abkühlen bevor ich sie dazu gebe.

Mit einem Teil davon pinsele ich meine Backform aus.

Das Eiweiß schlage ich mit einer Prise Salz zu steifem Eischnee, den ich vorsichtig unter die ohnehin schon lockere Masse gebe.

All diese lockere Duftigkeit gebe ich nun in die Kuchenform.

Das ist so locker, so verlockend, immer lohnt es sich die Schüssel auszuschleckern!

Bei 170 Grad Umluft backe ich meine Quarktorte für eine knappe Stunde. Ich lasse sie bei geöffneter Herdtür etwas abkühlen.

Dann bestreiche ich sie mit geschmolzener Butter und gebe etwas Puderzucker darauf.

Es fällt mir schon etwas schwer, bei all diesem Duft im Haus, die Quarktorte nicht sofort und noch warm anzuschneiden und zu probieren. Meine Schaukelinhaberin wäre jedoch zu enttäuscht, einen angeschnittenen Kuchen vorgesetzt zu bekommen. Zudem hat sie ganz eigene Wünsche ihren Teil der Torte zu dekorieren. Bunt, mit Figürchen, bunten Streuseln oder Schokolade…