Schlagwort-Archive: Parmesankartoffelröschen

Kartoffeln gehen immer oder Parmesankartoffelröschen

Manchem sind Kartoffeln ein Graus. Vielleicht liegt das daran, dass es in Kindertagen zu oft Salzkartoffeln mit Kümmel gab… Dabei gibt es kaum ein Nahrungsmittel das vielfältiger verarbeitet werden kann.

Eine meiner liebsten Arten Kartoffeln zu bereiten sind – Parmesankartoffelröschen.

Es braucht dafür für zwei Personen:

eine Form für 12 kleine Muffins

12 kleine Kartoffeln

60g Parmesan

60g Butter

2-3 kleine Knoblauchzehen

Thymianzweiglein

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Die geschälten Kartoffeln reibe ich in dünne Scheibchen, die in eine Schüssel kommen.

50g des geriebenen Parmesan mische ich unter die Kartoffeln, den Rest hebe ich für später auf.

Den Knoblauch drücke ich durch eine Presse und gebe ihn zu den – schon nach Parmesan duftenden – Kartoffelscheibchen.

Die Butter habe ich geschmolzen, mit ihr pinsele ich die Muffinform ein und gebe den Rest zu den Kartoffeln.

Thymianblättchen zupfe ich jetzt hinein und würze kräftig mit Salz und Pfeffer. Die Kartoffelscheibchen vermenge ich gut mit Hilfe meiner Hände – Knoblauchduft mischt sich mit dem feinen Thymiangeruch – dieses einfache Gericht ist ein Fest der Sinne.

In den Händen forme ich kleine Häufchen aus den Kartoffelscheiben und drücke diese in die Formen.

Das geht leicht von der Hand, sind die Kartoffeln erst gebacken wird ihre Form an Rosenblüten erinnern. Sagte ich schon, dass dieses Gericht ein Fest aller Sinne ist… Parmesan streue ich nocheinmal drauf und pfeffere aus der Mühle darüber.

Den Backofen habe ich auf 190 Grad Umluft vorgeheizt, dahinein kommt die gefüllte Form für ca. 60 Minuten.

Im ganzen Haus verbreitet sich während dieser Zeit ein so verlockender Duft – ich kann es kaum erwarten, die Kartoffeln aus dem Ofen zu holen.

Ist das ein leckerer Anblick!

Mit einem Löffel lassen sich die heißen Parmesankartoffelröschen leicht aus der Form heben. Auf einen Teller lege ich sie und gebe den restlichen Parmesan und ein paar Thymianblättchen darüber.

Dieses Gericht kann zu fast allem gegessen werden, einfach mit Quark ist es eine köstliche vegetarische Variante, mit einem frischen Salat eine wundebare Vorspeise.

Bei mir gibt es dieses leckere Essen als Hauptgericht mit Buttermöhren und Putenbrust. Wobei…eigentlich bräuchte ich nichts anderes als diese unten weich-parmesanige, oben knusprig- würzige, duftende und sättigende Kartoffelspeise.