Schlagwort-Archive: Natur

Zum Tag

Sonnabendmorgen.

Zeit für ein langes Frühstück und beobachtende Blicke in den Garten.

Amseln haben, gierig scharrend, die Sonnenblumenkerne aus dem Vogelhaus geworfen.

Eine Schaar Finken labt sich daran.

Plötzlich kommt um die Ecke die lauernde Katze der Nachbarin gesaust. Sie sieht vor Gier nicht, dass ich auch da bin.

Ich verscheuche sie, dabei rutscht die Katze auf dem feuchten Vogelfutter aus. Aus grün leuchtenden Raubtieraugen wirft sie mir einen wütenden Blick zu. Schimpfend zwitschernd verziehen sich meine Finken, um Minuten später wieder zu kommen.

Frühlingslächeln bleibt bei mir zurück.

Das Letzte vom Tag

Die jugendschöne Gelbe

image

versteht sich ausgezeichnet mit der fast Schwarzen im besten Alter.

image

Die alte Rote schaut fröhlich zu ihnen, völlig ohne Neid.

image

Ich mittelalte Weiße frage mich, wann endlich lernen wir Menschen von den Blumen…
image

Das Letzte vom Tag

Mein kleiner Garten ist in meinen Augen so schön, wie der große Hotelpark den ich im Urlaub genießen konnte.
Und immer hat er, obwohl ich glaube jede Ecke zu kennen, eine Überraschung für mich.
Unsere Holzvorräte für’s abendliche Kaminfeuer sind ausreichend groß und gut nach Trockenheitsgrad geordnet.
In diesem Jahr werden wir den Stapel an der Terrassenseite verheizen.
Die ersten Lage Holz ist schon in‘ s Haus getragen und zwischen den weniger werdenden Scheiten entdeckt mein Gärtnergatte etwas Feines.
In den Kuhlen der gespalteten Hölzer haben sich Vögel, wahrscheinlich Rotschwänzchen, ihre Nester gebaut.

image

Immer birgt die Natur, auch im schon Totem, Lebendiges.