Schlagwort-Archive: Garnelen

Kleines – Feines oder gefüllte Champignonköpfe mit Garnelen

Erste Sommerküche ist ein besonderer Genuss für meinen Mann und mich nach dem Winter. Dafür habe ich Champignonköpfe geputzt, gepfeffert und in Butter kurz angebraten. In die Köpfe gebe ich mit Sahne und Schnittlauch vermischten Frischkäse, bedecke sie mit gepfefferten Scheiben von Ziegenkäse und etwas Rächerlachs.

Ein paar junge, rohe Möhrchen reibe ich in Streifen.

Während dessen kommen die Champignons, nun gefüllt, noch einmal kurz bei schwacher Hitze für ein paar Minuten auf den Herd und dann für 10 Minuten bei 200 Grad Oberhitze zum Überbacken in den Backofen.

Darüber verteile ich die Möhrenstreifen und frischen Schnittlauch, den ersten aus dem Garten. Die knackigen Möhrchen geben den weichen, herzhaften Köpfen der Pilze einen feinen Knack.

Für die Garnelen braucht es nicht mehr als Knoblauch, Olivenöl und meinen Mann, der sie draußen in unserer Sommerküche perfekt brät.

Ein köstliches, ersten Essen im Garten hatten wir so, etwas frisches Baguette dazu und mein Relish von grünen Tomaten.

Endlich wieder…

Mein Gärtnergatte kocht – Garnelen

Wir kriegen nochmal Streit – der Gärtnergatte und ich – wer denn nun kochen darf.
Heute hat er gewonnen und macht uns zum Abendessen Garnelen.
Damit ich auch bissel mit wirtschaften kann, übernehme ich die kleinen Magdarbeiten und das Putzen.

image

Wir brauchen:

Garnelen
1 Schalotte
Knoblauch
Kirschtomaten
Basilikum
Öl
Salz und Pfeffer
Zitronensaft

Die Garnelen zu putzen übernimmt der Chef selber.
Dazu schneidet er sie auf der Rückseite auf und entfernt den Darm.
Danach spült er sie kurz ab.

image

In der Zwischenzeit habe ich die Schalotte geschnitten und den Knoblauch geschält.

image

Die Basilikumblätter zupfe ich in kleine Stücke, hacken würde das wohlriechende Kraut bitter werden lassen.

image

Jetzt brauche ich nur noch den Knoblauch pressen und schon kann der Gärtnergatte loslegen.

image

In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Schalotte dazu geben und nur glasig anschwitzen.

image

Dann kommt der Knoblauch dazu.
Die Garnelen auf jeder Seite eine Minute anbraten.

image

Die Garnelen heraus nehmen und die Tomaten anbraten.

image

Die Garnelen wieder dazugeben, mit Zitronensaft ablöschen und bei geschlossenem Deckel 8 Minuten garen.

image

Abgeschmeckt wird alles mit Salz und Pfeffer.
Ganz zum Schluss das Basilikum dazu geben.

image

Es ist ein Genuß das weiße Fleisch, aus der Schale gepuhlt, zu verspeisen. Vorher etwas in die Soße der Tomaten getunkt und ein lauwürziges Tomätchen nachgeschoben…deren mit Knoblauch verfeinerter, fruchtiger Geschmack und das Basilikumaroma dazu, bringen Gedanken an laue Gartenabende zu zweit.
Knusprig bricht sich das frische Weißbrot – das mein Gärtnergatte zu gern getoastet isst – ein köstlicher Schmaus.
Wunderbarer Nachtisch ist mein Himbeersorbet.
Solche Abende liebe ich sehr, genau wie meinen Gärtnergatten.