Schlagwort-Archive: Apfelkuchen in einer 18er Form

Ich hab dich zum Fressen gern oder kleiner Apfelkuchen

Was ist besser an einem der ersten, kühleren Abende als ein Stück warmer Apfelkuchen? Zwei Stück Apfelkuchen. Viel mehr gibt dieser kleine Kuchen auch nicht her und damit ist er genau das Richtige für uns beide. Einfach gemacht braucht es dafür:

100g Butter

1 EL Vanillezucker

110g Mehl

2 Ä0fel

85g Zucker

2 Eier, getrennt

1 TL Backpulver

1 EL gehackte Mandeln

Puderzucker

Das Eiweiß schlage ich mit der Hälfte des Zuckers zu Eischnee. Die Eigelbe rühre ich mit dem Zucker und der Butter schaumig und siebe dann Mehl und Backpulver dazu. Alles zu einem glatten Teig verrührt, kann ich nun den Eischnee unterheben und den Teig in die gebutterte 18er Form geben. Die zwei Äpfel sind fix geschält und die Apfelstückchen auf dem Teig verteilt. Gehackte Mandeln streue ich darüber und gebe den kleinen Kerl für 50 Minuten bei 160 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen.

Nachdem mein Küchelchen etwas abgekühlt ist, siebe ich Puderzucker obendrauf und verspeise ihn, noch warm, mit meinem Mann.
Was für ein Vergnügen!