Zum Tag

(Musik: Prinzip, Mama)

Gehaust und geheult hat der Sturm heute Nacht. Größeren Schaden im Garten hat er nicht angerichtet. Abgerissene Äste liegen überall, nichts Schlimmeres passiert. Hell wird es draußen heute kaum, vereinzelt tanzen wieder Schneeflocken vor meinem Fenster.

Heute Nacht träumte ich von den schönen, weichen, alten Händen meiner Mutter. Ich streichle sie im Traum.

Dunkel ist mir heut, auch innerlich.

Duftend belebt ein wenig der Morgentee.

11 Antworten zu “Zum Tag

  1. Auch die dunklen Tage müssen gelebt werden,
    damit die Hellen umso schöner strahlen können.

    Gefällt mir

  2. Mir ist auch dunkel heute; nur die Schneeflöckchen vor dem Fenster sind weiß …
    sei lieb gegrüßt! Lu

    Gefällt mir

  3. Ich sende dir kleine Sonnenstrahlen aus Marburg …

    Gefällt mir

  4. Ein Stern der … Nein, ein Sturm, der meinen Namen trägt. :-))) Habe mich gestern ausgetobt. :-)))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s