Zwischen den Jahren…

…eine wichtige Zeit wie ich persönlich finde. Notwendig, um das Vergangene zu überdenken, zu vergeben. Auch sich selbst.

Passend zu diesem Schreckensjahr bin ich über diese Zeit krank. Gut, dann hab ich das auch noch weg, kann nur besser werden.

Wichtig ist mir, die dunkle Zeit des Dezembers meine Familie nah zu haben. Gemeinsam gehen wir an Orte, die Licht ausstrahlen.

Obwohl ich vieles an der Institution Kirche verabscheue, mag ich die wärmende Einigkeit, die Religion ausstrahlen kann. Warum brauchen Menschen dafür einen Gott? Und warum einen, der allein wahr ist?

Der Schleier des drohenden Verlustes eines geliebten Menschen wird mit in das neue Jahr kommen. Das jedoch ist nur eine persönliche Angst, eine, die jeden trifft und mit der jeder Einzelne leben muss.

Was der Verlust des gewohnten Lebensraumes so vieler Menschen bringen wird, werden auch wir verwöhnten Europäer zu spüren bekommen. Wie immer, zuerst nur der Teil der Bevölkerung, der zu den ärmeren und ärmsten zählt.

Gehen wir gemeinsam alte Wege neu. Es wäre ein Anfang.

44 Antworten zu “Zwischen den Jahren…

  1. Ich wünsche dir Genesung und viel Kraft und noch mehr Freude und Licht. Herzlich, Silvia

    Gefällt 5 Personen

  2. Deine Gedanken zur Kirche sind auch meine. Dir wünsche ich gute Gesundheit und ein neues Jahr ohne schwierige Verluste. von Herzen, Gerda

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich denke die Kirche wandelt sich. Nicht von innen heraus, so, wie es viele Menschen hoffen oder erwarten, aber der Blick auf Kirche und Religion verändert sich und alle sehen mehr die Gemeinschaft der Anständigkeit und der Ruhe darin, etwas was diese aufgeblähte Institution noch nie im Blick hatte, höchstens einzelne Kirchenvertreter. Ich hoffe, trotz deiner Seelenschmerzen, auf positive Ereignisse im neuen Jahr für dich, liebe Freundin. Das Bild mit der niedlichen Schaukeleroberin ist wundervoll und darin steckt die Hoffnung auf Glück. Allerbeste Genesung von mir!

    Gefällt 2 Personen

  4. Für das Wohl von Leib und Seele wünsche ich dir das Beste!
    Ich arbeite in der Institution Kirche arbeite (evangelische Abteilung) und sehe Kritikwürdiges.
    Eine Institution braucht es, wie das Kerzenlicht am Docht den Wachs braucht. Oder anders: irgendwer muss die Rechnung bezahlen, dass ein warmer Raum warm bleibt.
    Liebe ist wohl der Maßstab, ob eine Religion gut ist – und das heißt für die Menschen, gegenseitig Respekt und Würde anzuerkennen.

    Gefällt 1 Person

  5. Gelesen und verstanden.

    Trotzdem: Die Kirche erodiert, die Akzeptanz sinkt weiter. Nun mischt sich die Kirche auch noch in die Politik ein, was wir seit dem Mittelalter nicht mehr wollen.
    Kirche soll Zuflucht sein, im Glauben, der Verzweiflung einen Weg zeigen, kein „Geschäftsmodell“ mit amtlicher Steuerlast.

    Ich bin getauft und konfirmiert und sehe die Leistungen, die die Kirche erbringen kann. Aber eben jeder wie er kann und nicht per Dekret.

    Ich wünsche dir einen gesunden Jahresausklang, gute Besserung und ein kommendes Jahr, was mehr Freude als Leid bringen wird. Alles Gute, Arabella.

    Gefällt 2 Personen

  6. Für das neue Jahr nur das Beste und viel Glück, auch das kleine Glück und gute Besserung.

    Alles Liebe von Mathilda 😊❤❤🍀🍀🍀

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Arabella,
    gute Besserung und Heilung!

    Rutsche schön ins 2018. Ich empfinde wie du: es kann eigentlich nur besser werden…

    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

  8. Die einen glauben an eine bestimmte Vorstellung von einer Kraft, die über allem steht und stärken sie so. Die anderen glauben, dass es so etwas nicht gibt und füllen diese Leere mit den Menschenrechten. LG

    Gefällt 2 Personen

  9. Ich wünsche dir gute Besserung für Körper und Seele. Sei stark, dann schaffst du es! Schau nicht in die Zukunft (was kommt können wir nicht aufhalten), sondern lebe in der Gegenwart und genieße jede Minute, die du mit all deinen Lieben geschenkt bekommst.

    Es gibt ein höheres Wesen, daran glaube ich. Aber die Kirche hat für mich ihren Glanz verloren. Sie hat ihre Schäfchen nur ausgebeutet und war und ist an ihrem eigenen Reichtum interessiert. Und sie hat versucht, ihre Schäfchen mit Angst bei der Stange zu halten. (Es gibt natürlich bei den Menschen, die sie vertreten, Ausnahmen). Aber was macht denn die große Masse an Kirchenvertretern und was haben sie schon immer gemacht!? Und was wird gegen ihre Unmenschlichkeit getan? Gerade auch in der Kirche gab es schon immer die größten Verbrechen an der Menschheit, sogar an kleinen Kindern. Sogar heute noch! Und an diese Institution soll ich glauben?
    Jeder Mensch braucht einen Glauben und ich glaube auch. Nur leider hat die Kirche das für ihre Zwecke ausgenutzt. Und deshalb bete ich in meinen eigenen vier Wänden.

    Ich wünsche dir ferner ein gutes neues Jahr mit viel Freude und Gesundheit!
    LG Robert

    Gefällt 1 Person

  10. Gute Genesung und danke für deine Worte, liebe Arabella!
    Ich wünsche Dir auf ein gutes und gesundes Neues Jahr,
    mögen Frieden, Freude und Zuversicht dich durchs Jahr begleiten,
    mit viel Zeit zur Entspannung und Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge!
    Herzlichst Elke

    Gefällt 2 Personen

  11. Ich wünsche dir gute Besserung, liebe Arabella.
    Ich bin gespannt wie es nächstes Jahr wird, was kommt das kommt. Leider haben wir darauf nicht soviel Einfluss wie wir gerne hätten.
    Dir und deiner Familie einen guten Start ins neue Jahr und ganz viel Glück. 🍀🐷❤
    LG, Nati

    Gefällt mir

    • Die ganze Familie hat sich beim Weihnachtsessen in einer Gaststätte Salmonellen eingefangen, wir leiden also gemeinsam und freuen uns tierisch, dass dieses Jahr bald vorbei ist.
      Einen guten Rutsch in ein gutes Jahr wünsche ich dir herzlich.

      Gefällt mir

  12. Was wird, vergeht (Buddha)

    Gefällt 1 Person

  13. Sehr schöne Gedanken für dem Vergangenen und dem kommenden Jahr.
    Ich wünsche Dir und deiner Familie es guets Nöis Johr. Ernst

    Gefällt 1 Person

  14. Alles Gute, liebe Arabella. Rutsch gut rüber ins neue Jahr und komm gut durch die dunkle Zeit.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  15. Liebe Arabella, gute Besserung wünsche ich Dir, Kraft und Heilung. Es gibt Verluste, die schneiden einem für immer ein Stück aus dem Herzen und es gibt keinen Trost. Außer vielleicht – man lebt die liebsten Geflogenheiten weiter, in dem man/frau den leeren Platz übernimmt und ihn für die Kinder warm hält … Sei umarmt und komm so gut es geht durch diese Zeit.

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Petra, die Schaukelinhaberin hat dein Büchlein vorgelesen bekommen. Bevor das geschah, hat sie deine Heldin umbenannt. „Das ist die Blumenfee.“ flüsterte sie als sie das Bild auf dem Heftchen sah. „Nein, die heißt anders“, wollte ich sie belehren. „Nee, nee, ich sehe das genau, das ist die Blumenfee.“
      Tja…:-) Du musst wissen, wir beide machen zu gern gemeinsam Blumensträuße und zu Weihnachten hat sie viele Samen und Zwiebeln für ein eigenes Bett bekommen.
      Solche Dinge bringen die Welt ins Gleichgewicht zurück, zumindest für mich.
      Ein gutes Jahr wünsche ich dir mit vielen Bildern und Geschichten für dich und uns.
      Herzlich, Ute

      Gefällt 1 Person

  16. Pass gut auf dich auf!
    … und sorge gut für dich,
    das wird es deinen Lieben auch leichter machen 🙂
    Komm gut nach 2018 und LG,
    Hiltrud

    Gefällt 1 Person

  17. Schöne Lichtblicke, besonders das neue Leben 💜😊

    Gefällt mir

  18. Auch meinen Mutter macht sich auf den Weg… Glaube und Kirche waren immer wichtige Anker Ihres Lebens und sind sie trotz Ihrer Denenz noch heute. Ich kann mit der Institution Kirche auch wenig anfangen . Aber wir erreichen unsere Mutter durch das gemeinsame Singen von Kirchenliedern und das stimmt mich mit meinem Glauben versöhnlicher … ich wünsche Allen ein friedvolles Neues Jahr.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s