Zum Tag

Früh bricht Dunkelheit ein. 

Es sind letzte Tage der weiteren Finsternis, mehr Licht schon in naher Sicht.

Am Nachmittag habe ich die Wäsche meiner Mutter gemacht. Es ist schon dunkel, als wir sie zu ihr bringen. Gemeinsam und mit einem halben Stollen für sie dabei. So ein weiches, so ein gutes Gesicht hat meine Mutter, wie ein warmes Feuer ist es.

3 Antworten zu “Zum Tag

  1. Das Herz der Mutter ist immer bei den Kindern. Die Herzen der Kinder sind immer bei der Mutter.
    (Von den Kalmyken)

    Gefällt 4 Personen

  2. Du machst das alles sehr gut, sei herzlich gegrüßt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s