Zum Tag

Vor kurzem war ein Unternehmensberater in der einzigen sich im Osten des Landes befindlichen Filiale meines Arbeitgebers.

Nach der ersten Schulung des Personals wollte er zu einer nach einem halben Jahr erneut angesetzten nicht mehr kommen.

Die Menschen hier sind so anders. Sie sagen was sie denken.

Natürlich ist er zur zweiten Schulung angereist, er muss auch seine Brötchen verdienen.

Seine erste Frage war die danach, warum seine Bewertung unsererseits für ihn so negativ ausgefallen sei.

Wir haben es ihm erklärt. Er meinte, nun müsste er eine Zigarette rauchen gehen, damit niemand seine feucht werdenden Augen sieht.

Mehr möchte ich zu den unterschiedlichen Wahlergebnissen in Ost und West nicht sagen.

Vielleicht noch ein Foto von der Zentralhaltestelle in Chemnitz dazu.

15 Antworten zu “Zum Tag

  1. Eigentlich sind alle Menschen gleich, ich muss mich natürlich auch dementsprechend verhalten, sonst funktioniert es nicht.

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist fast immer gut, wenn man sagt, was man denkt. Offenes Visier bietet freie Sicht.

    Habt ihr freies WLAN am Bahnhof ?

    Gefällt 1 Person

    • Nein.
      Das ist der Bus- und Straßenbahnhof.
      Schon immer ein schwieriger Ort. Im Mercedes angefahrene Bettler findet man dort und die jungen Obdachlosen der Stadt Chemnitz. Nun eben auch diese Jugendlichen in großer Überzahl.
      Der Brunnen vorm Hotel Kongress war bis zum vergangebem Jahr Badeanstalt der Kinder deren Eltern sich Eintrittspreise für Schwimmbäder nicht regelmäßig leisten können.
      In diesem Sommer war die Wiese davor mit Kopftuchfrauen und ihren Kindern belagert.
      Meine Aussage ist weder ausländerfeindlich noch diskriminierend. Nur ehrlich.

      Gefällt 2 Personen

  3. Unternehmensberater sind mit Vorsicht zu geniessen.

    Gefällt mir

  4. Worauf genau soll die Leserin auf dem Foto schauen ? 🙂

    Gefällt mir

  5. Gut, dann nehme ich die Uhr 🙂 Aber im Ernst, man sieht zwar nicht den ganzen Platz, aber das, was man sieht, macht für mich einen ganz normalen Eindruck

    Gefällt 2 Personen

  6. Ich sehe Leute geschäftig hin- und herlaufen.
    Und ich sehe eine Gruppe Menschen, die stehen und z.T. andere beobachten.
    Und ich sehe einen Bahnhof im Osten, der sich so von den Bahnhöfen im Westen nicht unterscheidet.
    Und wenn die Bahnhöfe sich ähneln, dann auch die Menschen. Und wenn die Menschen sich ähneln, dann auch die Erfahrungen die man mit ihnen macht.
    Meine Erfahrungen mit gehenden, eilenden, schlendernden Menschen sind die, dass sie es mehr oder weniger eilig haben.
    Die Erfahrungen mit stehenden, beobachtenden Menschen sind unangenehmerer Natur.
    Meine Erfahrung lehrt mich, dass diese stehenden Menschen durchaus einfach nur Wartende sind. Es ist nur die Frage – warten sie auf jemanden oder warten sie auf eine bestimmte Situation.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s