Immer dieses Aufstehen oder Mohnzöpfe

Wenn ich kann, schlafe ich zu gern aus. Ein Mohnzopf ist gut vorzubereiten und das Aufstehen fällt deutlich leichter. Ich mache ihn aus kalt angesetztem Hefeteig. Es braucht dafür:

250g Mehl Typ 550

100ml Wasser

5g Salz

1 TL Honig

25g Hefe

1/2 Ei

Der Rest ist einfach. Ich siebe das Mehl und gebe alle anderen Zutaten hinein.

Die Hefe löse ich in lauwarmen Wasser auf

und knete alles mit dem Handrühgerät durch.

Der Teig kommt abgededeckt für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank.

Erstaunlich wie gut der Teig auf diese Art geht. Ich teile ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche

und forme Zöpfe daraus.

Nun kommt der Mohn darauf, vorher pinsele ich sie mit Eiermilch ein, so haftet der Mohn besser. Noch mal gehen lassen und dann in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen geben. Nach 10 Minuten die Temperatur für weitere 15 Minuten auf 200 Grad hoch drehen.

Das duftet wie beim Bäcker und schmeckt sehr gut, auch am Nachmittag.

Advertisements

22 Antworten zu “Immer dieses Aufstehen oder Mohnzöpfe

  1. Herrlich, wenn frisch Gebackenes duftet! Ein genussvolles Wochenende wünsche ich dir!

    Gefällt 2 Personen

  2. Leider muss man beim Backen immer so lange auf den Teig warten.
    Das vermiest es mir ein wenig.

    Sauerteig, Hefe … alles gut und schon. Aber ich kann einfach nicht warten.

    Gefällt mir

  3. Kalter Hefeteig? Ist mir komplett neu, sieht aber richtig lecker aus!

    Gefällt mir

  4. Da fällt das Aufstehen leicht, wenn der Geruch von Mohnzopf durchs Haus wandert. (Der rechte Mohnzopf könnte auch schon ein Hähnchen für Mittags sein).

    Gefällt mir

  5. Das Aufstehen hat sich gelohnt. 🙂 LG und ein schönes Wochenende, Eberhard

    Gefällt mir

  6. Ach sooooooooooooooo! Jetzt verstehe ich das mit dem Mohn 😀 Ich dachte du meintest eine süße Mohnfüllung, hihihi. Ich geh mal runter von der Leitung und sage einfach, dass dein Mohnzopf sehr lecker ausschaut liebe Freundin 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Zwei Nasen in die Luft streckend den feinen Duft in uns einsaugend sitzen wir hier und träumen von einem Mohnzopf zum morgigen Sonntagsfrühstück…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s