Einladung – Blogger singen Volkslieder

Euch alle möchte ich einladen, bis Ende Juni Volkslieder zu singen. Denkt an euer liebstes Lied aus Kindertagen oder von heute dabei. Stellt eueren Beitrag in euerem Blog ein und verlinkt ihn in meiner Kommentarspalte, am Schönsten mit Text dazu. Euere Lieder werde ich sammeln und Ende Juni in einem Beitrag spielen. Jedem Mitsinger werfe ich einen Loszettel in einen Topf, am Ende werde ich ziehen. Dem Gewinner schicke ich gern ein Beutelchen meines selbstgemachten Tee’s. Wenn ihr wollt, könnt ihr gern mein Foto für euer Lied verwenden, oder ihr habt ein eigenes…

Mein liebstes Volkslied hört ihr zu diesem Artikel.

Ich hört ein Sichlein rauschen, wohl rauschen durch das Korn.
Ich hört ein feine Magd klagen, sie hätt ihr Lieb verlorn.

„Lass rauschen, Lieb, lass rauschen, ich acht nit, wie es geh;ich hab mir ein‘ Buhlen erworben in Veiel und grünem Klee.“

„Hast du einen Buhlen erworben in Veiel und grünem Klee, so steh ich hier alleine, tut meinem Herzen weh.“

Advertisements

16 Antworten zu “Einladung – Blogger singen Volkslieder

  1. Pingback: Einladung – Blogger singen Volkslieder — Teil 2 Einfach(es) Leben – Willkommen im Letternwald

  2. …oh, da mache ich gern mit!

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Kein schöner Land – Willkommen im Letternwald

  4. Bitte nicht böse sein, aber das ist nichts für mich.

    Gefällt 1 Person

  5. na bestimmt bin ich dabei!

    Gefällt mir

  6. In der Schule singe ich ganz oft ‚‚An der Saale hellem Strande“ mit den fünften oder sechsten Klassen, dann gibt’s da noch ‚‚Kein schöner Land“, aber – auch wenn das kein richtiges Volkslied ist – den Vogel schießt immer noch ‚‚Über den Wolken“ ab, da wird in einer Lautstärke gesungen, dass einem glatt das Herz aufgeht…

    Gefällt mir

  7. Pingback: Old Joe Clark – Geheimes Tagebuch einer Redaktionsassistentin

  8. Gute Idee! Die Drogenpolitk hat gleich lautstark die Nachbarn belästigt. Es gibt Old Joe Clark aus Kentucky:
    https://bernadettebotox.wordpress.com/2017/05/21/old-joe-clark/

    Gefällt 1 Person

  9. Das ist ein schöner Gedanke. Meine Mutter hat mit mir lange und oft gesungen. Zuletzt waren es die schönsten Momente, die ich mit ihr hatte.
    LG. Hilde

    Gefällt 1 Person

  10. Zu schade, dass ich keine deutschen Volkslieder kenne. Elfchen hat gelacht und mir ein japanisches vorgesungen. Feine Idee, deine und ihre. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s