Zum Tag

Seit Oktober knipse ich einmal in der Woche meinen Ausblick in den Garten von meiner Terassentür aus und fasse diese Bilder monatlich zusammen. Mein „Blick in den Wandel“ zeigt die langsamen Veränderungen der Natur dabei. In diesem Monat wandelt sich alles so schnell, dass ich für mein Gedächtnis eigentlich täglich fotografieren müsste. Wahrscheinlich gibt es bei der Monatszusammenfassung Mai mehr als vier Bilder…

Advertisements

5 Antworten zu “Zum Tag

  1. Es ist nichts beständig als die Unbeständigkeit.
    – Immanuel Kant –
    Schönen Sonntag wünsche ich.
    ❤ Liebe Grüße an die Garteninhaber 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. “Wandel und Wechsel liebt, wer lebt.”
    Richard Wagner
    (Deutscher Komponist)

    Gefällt 2 Personen

  3. Guten Morgen liebe Arabella! Ja die letzten 10 Tage hat sich die Natur selbst übertroffen. Quasi über Nacht würde die Eiche grün, der Rasen sprießte, die Büsche legten sich ein Ballkleid zu und die Vögel hüpften vor Begeisterung vor meinen Fenstern herum. Gestern habe ich diesem Treiben zugesehen ohne ein Büto zu betreten oder den PC anzuwerfen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s