Sonntagsmärchen

Norwegische Märchen

Der Bär, der vom Affen eine Goldkette haben wollte

Als der Bär einmal dem Fuchs begegnete, trug dieser um den Hals eine Goldkette.
„Wo hast du die Goldkette her?“ fragte der Bär.
„Ich habe sie vom Affen bekommen“, sagte der Fuchs, „das war ein netter Kerl. “
Ja, wenn er wüßte, daß er so eine bekommen könnte, würde er auch zum Affen gehen, sagte der Bär .
„Du würdest sie auf der Stelle bekommen“, meinte der Fuchs, „nur mußt du mit der Wahrheit sparsam sein.“
Ja, das versprach der Bär und zottelte in den Wald hinein zum Affen .
„Findest du nicht, daß ich schön bin?“ fragte der Affe.
„Fürwahr, du bist doch nicht schön“, sagte der Bär. „Ich finde, daß du häßlich bist.“
„Aber findest du nicht, daß ich eine schöne Frau habe? „, sagte der Affe und zeigte ihm das Affenweibchen .
„Fürwahr, sie ist doch nicht schön“, sagte der Bär. “ Ich finde, daß sie abscheulich häßlich ist.“ „Aber habe ich nicht schöne Kinder?“, fragte der Affe und zeigte die Äffchen.
„Fürwahr, sie sind doch nicht schön“, sagte der Bär . „Ich glaube, ich habe noch nie so häßliche Kinder gesehen“, meinte er.
Doch da sprang ihm der Affe direkt ins Gesicht und zerkratzte es ganz gräßlich, so daß der Bär froh war, als er sich nach Hause trollen konnte. Unterwegs traf er den. Fuchs.
„Wo bist du denn gewesen?‘. fragte der Fuchs. „Du siehst ja zum Fürchten aus.“
„Ich war beim Affen“, sagte der Bär. „Das ist ein rechter Schurke! Er ist über mich hergefallen und hat mir beinahe meine Haartracht ausgerissen.“
„J a aber, hat er dich denn nicht gefragt, ob er schön sei ?“, fragte der Fuchs.
„Ich fand, daß er häßlich ist“, sagte der Bär.
„Ja aber, zeigte er dir nicht seine Frau“, wollte der Fuchs wissen. „Fragte er nicht, ob sie schön sei? “
„Ich habe gesagt, daß ich sie abscheulich häßlich finde“, sagte der Bär.
„Ja aber, zeigte er dir nicht seine Kinder?“ fragte der Fuchs. „Hast du nicht gesagt, daß sie schön sind? “
„Ich habe gesagt, wie es ist“, antwortete der Bär, „daß ich niemals häßlichere Kinder gesehen habe.“
„Ich habe dir doch gesagt, du sollest mit der Wahrheit sparsam sein“, sprach der Fuchs. „Hättest du das getan, so hättest du eine Goldkette erhalten, du ebenso wie ich. .“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s