Zum Tag

Mit Nebel beginnt kühl das Wochenende. Gestern Abend habe ich Hefeteig angesetzt, zum Frühstück gibt es Mohnzöpfe, watteweich und ofenwarm. Lächelgedanken dabei an die Schaukelinhaberin…Oma, ich kann aus drei Strängen Zöpfe flechten…

Es wird milder, Sonnenfinger streicheln seelenzart. Erstes Sitzen im freien Gartenraum. Weinblätter leuchten von der Hauswand, trösten über den Verlust der Rhododendronsterne, die braun verfroren, glanzlose Vorsicht anmahnen.

Advertisements

5 Antworten zu “Zum Tag

  1. Schön, wie Du das sagst, „Sonnenfinger streicheln seelenzart“ !!!
    Liebe Grüße. Priska

    Gefällt 1 Person

  2. Wir können uns nur wiederholen: Du bist eine, nein, die Wörterfee!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s