Freiberger Eierschecke die Zweite oder ich kann Hefeteig! oder Zum Tag

Meine erste Freiberger Eierschecke war nicht gelungen. 

https://teil2einfachesleben.wordpress.com/2017/04/24/kuchenkuechenschlacht-oder-freiberger-eierschecke/

Bei meiner Schwiegermutter habe ich mir Hilfe geholt und hurra, hurra, hurra…ich kann Hefeteig! Wie immer ist alles ganz einfach, ich mache einen „kalten“ Hefeteig. Dafür werden am Abend vor dem Backen alle Zutaten für einen Hefeteig sofort und alle direkt verknetet und der Teig über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen kann er sofort verarbeitet werden. Funktioniert ausgezeichnet.

Für die Schecke habe ich diesmal nur 8 Eier genommen, aber dafür 4 Eiweiß zu Eischnee geschlagen und untergehoben. Auch die Sahne hebe ich geschlagen unter.

Jubel, Trubel, Heiterkeit…alles klappt wunderbar. Aus den abgeschnittenen Rändern mache ich noch zwei kleine Brezelbrötchen, die ich mit Meersalz bestreue und die uns gut schmecken. Brezeln formen kann ich natürlich nicht.

Die Freiberger Eierschecke selber ist grandios und lecker.
Hefeteig! Ich kann’s. Übung macht den Meister!!!

Advertisements

15 Antworten zu “Freiberger Eierschecke die Zweite oder ich kann Hefeteig! oder Zum Tag

  1. Ich kenn mich nicht so aus, liebe nur Marmorkuchen, aber sieht gut und lecker aus. Da möcht man fast zugreifen, auf den Kuchen (damit da nix verwechselt wird) 🙂

    Gefällt mir

  2. Schlemmer-Lecker-Schecke!

    Gefällt mir

  3. Sachen kannst Du! 👏🏻👏🏻👏🏻

    Gefällt 1 Person

  4. Kompliment! 👏

    Gefällt mir

  5. Ich hatte nie Zweifel an dir 🙂

    Gefällt mir

  6. Zum Reinbeißen lecker sieht das aus. Ich denke, ich mach mir jetzt erst mal eine schöne Tasse Kaffee und hole einen Schokokeks aus der Tüte. Habe momentan leider nichts Selbstgebackenes im Haus.
    Herzliche Grüße
    von Constanze

    Gefällt 1 Person

  7. Lecker-Schecker! Äh, -Schmecker!

    Wir nutzen auch gerne die „Kalt-geh-Methode“, ist eine feine Sache! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s