Zum Tag

Da hab ich mal in einer schwachen Minute meinem Herzen Luft gemacht und in einem Beitrag geschrieben, was mein Herz schwer macht.

Ich habe nicht damit gerechnet, wie groß das allgemeine Interesse an persönlichen Negativerlebnissen ist. Schönes kann geschrieben werden so viel man will, was zieht ist Drama. RTL und Bild leben davon…

Neben den vielen guten Worten, die Kraft spenden, gibt es auch solche, die zu gern Salz auf Wunden streuen. Was für arme Menschen sind das nur…

Advertisements

36 Antworten zu “Zum Tag

  1. Da hast du wohl leider recht, liebe Arabella, auch solche Menschen gibt es..
    Liebe, sonnige Mittagsgrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  2. Was, wie, wo? Und ja, leider…RTL uiui ist sowieso ein ganz eigenes Thema :-/ aber man braucht auch nur die Nachrichten ansehen, Zeitung aufschlagen (mach ich schon seit Jahren nicht mehr), alles immer nur negativ. An so etwas kann man sich ergötzen, spontan fallen mir nun auch gerade die Unfallgaffer ein 😦 , welche extra noch behindern,..tut mir leid, dass auch solche Menschen ihren Senf dann dazu gegeben haben- gerade hier dachte ich mir, dass es einen respektvollen Umgangston miteinander gibt, nicht so, wie in manchen Foren (daher bin ich in solchen auch nicht mehr vertreten)- schick dir mal eine diiiiiiicke Herzensumarmung ❤ – glg Herta

    Gefällt 1 Person

  3. Mmmmmh, ich mache mir lieber Gedanken um die Geburtstagsüberraschung der Schaukelinhaberin und Salz in Wunden streuen gehört nicht dazu 😉

    Gefällt 2 Personen

  4. Liebe Arabella,

    ärgern bringt nicht viel. Ok, leicht gesagt; doch bei dem schönen Wetter hast Du doch besseres vor.
    Laß sie für sich selbst gemein sein.

    Liebe Grüße,
    Frank

    Gefällt 1 Person

    • Ich ärgere mich nicht mehr. Das habe ich früher getan, als ich dachte, hier trifft sich ein ausgesuchter Kreis. Den ist auch so.
      Herzliche Grüße

      Gefällt 2 Personen

      • Guten Morgen, liebe Arabella.

        Weißt, Du, bei allen „flatterhaften“ Sachen, also auch beim Internet, gibt es „Nesthocker“ und „Nestflüchter“…

        Und bei den einen „piept“ es so und bei den anderen anders.

        Meine aktuelle blöde „Hexenschusselei“ zwingt mich zwar immer noch dazu ungeliebte „Zwischenmahlzeiten“ in Form von Ass und Ibuprophen einzunehmen; doch trotzdem ist Frühling.

        Und da habe ich das Gepiepe, und nicht nur das, lieber direkt und nicht so virtuell.

        Und ich bin auch kein Huhn und muß jedes Ei begackern, das hier gelegt wird.

        Und alle Künstler, auch die Künstler hier, selbst- oder fremderwählt, sind eben nun einmal kleine Narzissten; ich will mich da selbst auch nicht ganz ausschließen. 😉

        Und diese „ausgesuchten Kreise“…

        Ja, ja; diese „ausgesuchten Kreise“…

        Scheißen müssen sie alle und da kommt kein Rosenduft dabei heraus.

        Liebe Grüße,
        Frank

        Gefällt 2 Personen

  5. Durch das Unglück der anderen fühlt sich mancher stark. So sind die Leute.Leider. Aber wie schön ist es, wenn es positive Stimmen gibt, die trösten, gute Worte sprechen, zum Lachen wieder bringen. Grüsse Kat.

    Gefällt 2 Personen

  6. ich wuensche dir gute Zeiten mit deiner Schaukelinhaberin und auch nur fuer dich allein. Ich lese immer gerne deine positven Seiten, auch wenn ich nicht immer antworte. Alles Liebe und wirklich gute fuer dich

    Gefällt 2 Personen

  7. Ja, die Menschheit hat ihre Prioritäten in vielen Belangen falsch gesetzt. Dazu gehört auch sich am Negativen zu laben und alles Positive mit Missachtung zu strafen, weil es „langweilig“ und „normal“ ist.
    Es sind arme Menschen, sehr arme sogar, denn sie haben den Blick für alles Schöne und Feine verloren!

    Gefällt 1 Person

  8. Ja auch hier sind so manche kranke Menschen unterwegs.
    So wie fast überall.
    Ich habe viel mit öffentlichen Einrichtungen zu tun. Dort ist Mobbing an der Tagesordnung. Bin so froh dort nicht arbeiten zu müssen.

    Schau auf die guten Momente, das ist wichtig.

    Gefällt 1 Person

  9. Ärgern im eigenen Blog? Es gibt doch ne Löschtaste?!

    Habe neulich ein Interview mit Gene Simmons gelesen, dem Basser von Kiss. Frage: Stört Sie dass, das viele ihre Band künstlerisch nicht ernst nehem? Antwort: Ich bin zu reich, um mich über sowas aufzuregen.

    Hach, diese Souveränitat hätt’ich auch gerne.

    Gefällt 3 Personen

  10. Hinfallen – Aufstehen – Krönchen richten – Weitergehen … und derlei Volk hinter sich lassen! Pffffft!

    Gefällt 1 Person

  11. Es ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. sich im Netz zu öffnen. Diese Erfahrung musste auch ich machen. Heute überlege ich gut, was ich preisgebe. Manchmal bevorzuge ich die Gedichtform, weil sie sehr ausdrucksstark sein kann und viel Raum für Interpretationen lässt.

    Hier bei WordPress.com gibt es die Möglichkeit der Erstmoderation, die weitere Kommentare dann frei gibt. Oder man moderiert konsequent jeden Kommentar, wie ich es beim Wassertiger halte. Bei Blog.de hatte ich einen hartnäckigen Troll, dem nach knapp zwei Jahren Beharrlichkeit meinerseits dann die Lust verging … die Welt, sie ist nicht so, leider.

    Wie auch immer, ich kann mich gut an den betreffenden Beitrag erinnern …
    es ist schwer, so etwas ausschließlich im Herzen zu tragen …

    Grüße !

    Gefällt 4 Personen

  12. Nicht ärgern lassen, liebe Arabella 😘

    Gefällt 1 Person

  13. Ich kenne die Hintergründe dieses Ihres Beitrages nicht. Wenn mich meine Vermutung nicht trügt,
    tragen ähnliche Erlebnisse und Erfahrungen zu meiner Reduktion an Beiträgen bei. Fülle durch
    Reduktion ist mein Motto. Man gewinnt viel wenn man manches lässt.
    Die Sensationsgierigen mögen sich an anderen Quellen laben.
    Abendgruss aus dem Bembelland,
    Herr Ärmel

    Gefällt 3 Personen

  14. das kenne ich auch, deswegen schreibe ich nur wenig persönliches, zu tief sitzen die Worte immer noch, klar selbst Schuld gewesen, aber ich hab auch nicht damit gerechnet das sich fremde Menschen so derbe äußern, das war mir ne Lehre, leider eigentlich, ich würde viel mehr über mich und meine Erlebnisse schreiben…
    Ich wünsche dir das du dich nicht mehr drüber ärgerst ❤

    LG TB

    Gefällt mir

  15. Wieso fühlst du dich schwach, wenn du ehrliche Worte findest? Im Gegenteil war das stark!

    Gefällt 2 Personen

  16. Ach, noch dies: Man bleibe bei sich 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s