Heißes für Kaltes – Käsesuppe mit Knoblauchrösteln

Zur Angewohnheit habe ich mir gemacht, an Tagen mit mehr Zeit Grundgerichte wie Brühen, Soßen oder Pasten vorzubereiten. Schnell ist dann, auch bei knapper Zeit, ein gutes Gericht gekocht. Eine Käsesuppe essen wir gern, sie schmeckt auch aufgewärmt und ist genau das Richtige nach einem Lauf meines Gärtnergattens 

oder nach einen Treppensteigmarathon, den ich beim Hausputz zu erledigen habe. In knapp 30 Minuten ist diese Suppe zubereitet, wenn Gemüsebrühe
im Haus ist.

Für meine Käsesuppe braucht es gerechnet für zwei Personen:

400ml Gemüsebrühe

180ml Sahne

20ml saure Sahne

200g geriebener, junger Gouda

1 EL Butter

1EL Mehl

( auf Salz und Pfeffer kann ich verzichten, meine Gemüsebrühe ist ausreichend gewürzt )

Für die Knoblauchrösteln:

4 Scheiben Toast

2 EL Butter 

3 Knoblauchzehen

Aus dem Mehl und der Butter stelle ich eine Mehlschwitze her, 

lösche mit der Brühe ab, gebe die Sahne dazu und zum Schluss den fein geriebenen Käse.

Einmal lasse ich alles kurz aufkochen – das war’s schon.

Den Toast schneide ich in Würfel und röste ihn in der Knoblauchbutter.

Nicht zu stark rösten, damit der Knoblauch nicht verbrennt und bitter wird. Ein paar der Rösteln obendrauf getan, geben der milden Suppe ein herzhaftes Aroma und einen knusprigen Biss. Schnell, einfach und gut.

Advertisements

20 Antworten zu “Heißes für Kaltes – Käsesuppe mit Knoblauchrösteln

  1. hmmmmmmm, genau richtig zu dieser Jahreszeit :.-) LG Annette

    Gefällt 1 Person

  2. KÄSE schliesst den MAGEN zu … 🙂

    Gefällt mir

  3. Saulecker .. wenn ich das mal so sagen darf. Ich mache gerne mal eine ähnliche mit Parmesan. Auch fein! Heute gibts bei mir auch was suppiges! 😉

    Gefällt mir

  4. Ein schönes Bild von deinem laufenden Gärtnergatten. Freut mich, ihn mal in Aktion zu sehen. Welcher von den beiden ist es denn?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s