Zum Tag

Gefährlich die Hinfahrt zur Arbeit heute morgen. Es regnet in Strömen, unsere Scheibenwischer sind kaputt. Ein Wechsel der Sicherungen nutzt nichts, der Motor ist defekt. Während ich Gleitzeit habe, muss mein Gärtnergatte pünktlich auf Arbeit sein. Der ein Kilometer lange Weg zur Werkstatt ist eine anstrengende Herausforderung. Wir kommen heil an und können in einen Leihwagen umsteigen.

Noch gefährlicher ist meine Heimfahrt am frühen Nachmittag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Stadtlinienbus wird während der Fahrt von außen von Jugendlichen mit Steinen beworfen. 

An eine Weiterfahrt ist nicht zu denken. Eine Scheibe ist so stark zersplittert, dass sie nach innen zu brechen droht.

Zum Glück wurde niemand verletzt. In den letzten Wochen haben sich solche Angriffe auf öffentliche Verkehrsmittel in Chemnitz verstärkt, sie geschehen immer öfter. Bleibt zu hoffen, dass die Täter baldigst gestellt werden.

Advertisements

27 Antworten zu “Zum Tag

  1. Oh wei. Das klingt erschreckend. Warum wirft jemand mit Steinen? Seltsam. Gut, dass ihr alle heil geblieben seid.

    Gefällt 1 Person

  2. Sauerei! Kein „gefällt mir“!

    Gefällt 1 Person

  3. Wird immer verrückter.
    LG, Eberhard

    Gefällt mir

  4. Erscheint diese Info auch in den öffentlichen Medien?

    Gefällt mir

  5. Ich war als Kind nicht immer ein Sonnenschein und habe auch Unfug gemacht, doch auf solche Ideen wären wir früher nie gekommen. Vor ein paar Wochen habe ich im Schlosspark ein Shooting gehabt. Dabei warfen mehrere Kinder im Alter von 10-12 Jahren händevoll Kieselsteine in den Brunnen, direkt dorthin wo das Wasser angesaugt wird. „Warum macht ihr das?“, frage ich und untersage dieses Unsinn. Ein Mädchen antwortet frech, „weil es Spaß macht!“. Ich kündige an den Eltern mal bescheid zu sagen und werde ausgelacht, also maschiere ich rein und das Mädchen vor mir mit bester Laune. Endlich finde ich den Tisch voller Erwachsener, gut situierter Menschen und teile meine Befürchtung in Richtung Versicherungsfall und großer Kosten mit, da fragt mich der Vater lapidar, „Wer sind Sie überhaupt? Der Brunnenwächter?“ Ich mache kehrt und sage, „Ach Sie sind die Eltern deren Kinder gar nichts falsch machen, schön Sie kennen zu lernen.“ Ich hab den Vorfall dann dem Schlosscafè gemeldet, die sofort in heller Aufregung waren. Da muss sich dann niemand mehr wundern, wenn solche Kosten dann mit einem Eintritt bestraft werden.

    Gefällt 4 Personen

    • Immer, wenn ich so etwas sehe, greife ich ein. Hier war ich machtlos, weil Insasse. Gesehen habe ich die Werfer. Gut gekleidete, deutsche Jungs im Alter von ca.14-16 Jahren. Ich finde das abscheulich!

      Gefällt 2 Personen

    • Es braucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen. Gilt längst nicht mehr. Soziale Kompetenz ist auf dem Rückzug. Jedes Eingreifen gefährdet an erster Stelle dich selbst. Lächerliche Rechtsprechung pseudointellektuelles Toleranzgelaber und proletarische Frechheit treffen auf einander – und die Frechheit siegt. DER Spruch stimmt leider ewig.

      Gefällt 4 Personen

  6. Das „Like“ ist für die Info. Klar, oder? Vor einigen Jahren haben mir Schulkinder Vogelbeeren gegen die Windschutzscheibe geworfen. Selbst bei nur ca. 40 km/h in der Stadt kommt das gut. Ich habe angehalten und einen erwischt, der dann einige Takte Klartext und eine Ohrfeige bekam. Man(n) stelle sich das vor, ich bin 1, 62 Meter! 😀 Die Lektion hat er gelernt, wie ich hoffe.

    Gefällt 2 Personen

  7. Wie in einem Krieg …..

    Gefällt 1 Person

  8. Schrecklich, so etwas😳

    Gefällt mir

  9. …so langsam bin ich doch ´nem Schleudertrauma nahe, viel zu oft vermag ich nur das greise Haupt
    zu schütteln, ob der teilweise doch auch gefährdenden Vorkommnisse in unserem Umfeld 😦

    Gefällt 1 Person

  10. Da fällt uns nix mehr ein….. Wie kann man nur? Warum?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s