Zum Tag

Um dem Adventskaufrausch zu entfliehen, habe ich gestern meine Einkäufe für den Nikolaus und das Weihnachtsfest erledigt. Überhaupt bin ich der Typ Vorplaner. Dinge auf den letzten Drücker zu erledigen, fällt in den Charakterbereich meines Gärtnergatten. Er hat dafür eine feine, juristische Ausrede erfunden und nennt das was er macht…letzte Frist. Geht auch, aber eben nicht für mich. Auch für geplante Festessen steht bei mir der Plan dafür mindestens 4 Wochen vorher. Jedem Tierchen sein Pläsierchen sagt meine Frau Mutter weise lächelnd dazu. Für die Schaukelinhaberin habe ich mich in einem Spielwarenladen umgesehen…ach… Was es alles gibt… In Gedanken wandere ich zurück in den Spielwarenladen meiner Kindertage. Im Fenster stand in der Adventszeit ein Weihnachtsmann, der mit dem Kopf nicken konnte. Jeden Tag bin ich ihn bestaunen gegangen. Hinten im Laden war ein hohes Regal, gefüllt mit Spielwaren, die im unteren Wertbereich lagen. Räuchermeckis, Badewannentaucher, magnetische Hundepaare, kleine Plasteteddys in bunten Farben – immer 2 Stück an einem Band…Hatte ich meine Mark Taschengeld nicht in den Süßwarenladen geschafft, gab ich sie dort aus. Kein Vergleich zu dem überflutetenden Angebot an Spielwaren heute. Als ich vor dem Regal mit den kleinen Häschen, Kätzchen und Igelchen stehe, zu denen es natürlich jedes nur erdenkliche Zubehör gibt, miaut es hinter mir lebensecht. Ich ungeübter Einkäufer suche wahrhaftig für einen Moment nach einer entlaufenen Katze zwischen den Regalen…bis ich merke…ich habe den Sensor eines Plüschtieres berührt. Kinderzauberland eben…

Advertisements

16 Antworten zu “Zum Tag

  1. Beneidenswert deine Disziplin! Ich falle wohl eher in den Charakterbereich deines Gärtnergatten! 😂

    Gefällt mir

  2. Das mit der entlaufenen Katze ist ja goldig! 😉

    Psssst, nicht verraten: Ich führe eine Excel-Datei. Da trage ich ein, wer was bekommt, von Adventskalender über Nikolaus- bis zu Weihnachtsgeschenken, Karten etc. Privat und Firma. Das liegt vermutlich aber auch daran, dass bei uns alle am Jahresende Geburtstag haben und so kommen zu all dem weihnachtlichen zwischen Ende November und Mitte Jahnuar noch 6-8 Geburtstagsgeschenke dazu. Ich kann sogar nachschauen, was ich wem 2009 geschenkt habe und es gibt auch ein Tabellenblatt mit dem, was ich essentechnisch geplant habe.
    Verrückt? Irgendwie schon! 😉

    P.S.: Sowohl meine Datei als auch der Korb mit den Geschenken sind schon gut gefüllt!

    Gefällt mir

  3. Wohl dem, der so weit voraus planen kann. 🙂 Ich nehme es mir zwar auch immer vor, aber … 😦

    Gefällt mir

  4. plane mit – gestalte mit – war so ein Spruch an einem Spiegel bei den Arbeits-spinden.

    Gefällt 1 Person

  5. Meinst du, dass die heutigen Kinder mit dem vielen Spielzeug glücklicher und vor allem phantasievoller sind. Ich habe es mit den vielen Kindern über den Großelterndienst eher anders erlebt.
    An diese Sachen, die du aus Kindertagen aufzählst, kann ich mich z. T. auch noch erinnern.

    Gefällt mir

  6. Eine gute Planung ist gold wert!

    Die Schaukelinhaberin bekommt ein Häschen im Buggy? Eine feine Idee und gute Brücke zum Geschwisterchen, welches irgendwann im Buggy geschoben werden will. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s