Zum Tag

Heimat ist mir so notwendig, dass ich oft vergesse, wie wichtig der direkte Kontakt zu fremden Menschen ist.

Ich bin so ruhig und still an meinem heimischen Herd, dass ich nicht mehr als meine Familie brauche, um glücklich zu sein.

Dass dies falsch ist, ist mir bewusst. Ich hänge an meinen Wänden, wie eine Kletterpflanze, deren Ranken eingehen, wenn sie entfernt werden.

Mehr als eine Familie und den freien Blick auf den Himmel braucht doch niemand denke ich oft, wissend dass es mehr braucht, um gerade diese Friedlichkeit zu bewahren und zu schützen.

So schaue ich nochmals in all mein Gold und gehe nach Draußen zu den Anderen, um wiederkommen zu können.

Advertisements

18 Antworten zu “Zum Tag

  1. Wer sagt, dass das falsch ist?
    In einer verrückten Welt ist die Geborgenheit in der eigenen kleinen Welt wichtiger denn je.
    Bin derzeit auch eher ein Einsiedler in meiner Welt und fühl mich wohl.

    Gefällt 3 Personen

  2. Deine innere Zufriedenheit ist ein Glück, welches den meisten Menschen verwehrt bleibt.
    Gute Nacht Liebes

    Gefällt 2 Personen

  3. Für jeden ist Heimat etwas anderes. Du fühlst dich bei Dir geborgen und sicher und das ist gut so. Ich halts da mit Herbert Grönemeyer: „Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl.“
    Schlaf gut!

    Gefällt 3 Personen

  4. Glücklich kann doch jede/r auf seine Art werden. Ich würde es als große Einschränkung empfinden ständig nur mit der Familie zusammen zu sein, dich macht es glücklich. So ist das eben. Solange alle Beteiligten zufrieden sind ……

    Gefällt 2 Personen

  5. Ich widerspreche dir liebe Arabella. Es ist nichts Falsches daran, nur mit seiner Familie zufrieden und glücklich zu sein. Oft ist es das Einzige was uns vor dem Irrsinn draußen beschützt. Meine Familie ist mir sehr wichtig, auch wenn ich sie nicht täglich sehe. Wahrscheinlich reagiere ich gut auf Kinder und diese auf mich, weil wir keine Gegenseitigen Erwartungen haben ausser hören und reden. Etwas, dass vielen Erwachsenen abgeht in der hektische Welt. Gute Nacht gnädige Kräuterfee 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Der Mensch ist einfach ein Sozial – „Tier“ 😉 Bei mir auch so,…kanns gut nachvollziehen…eingeigelt im Haus und Garten und mit Familie . Dennoch ist es gut ein bisschen Kontakt nach / mit AUSSEN zu pflegen. Hast du übrigens sehr schön geschrieben, hat mich berührt! LG

    Gefällt 2 Personen

  7. Familie ist wichtig. Sie gibt die Kraft, die wir für die anderen brauchen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s