Fenchel. ..

…findet sich in Allerlei. In Bonbons und Zahncremes, in Seife und Salami. Er schmeckt als Gewürz und Likör, ist ein leckeres Gemüse und selbstverständlich eine Heilpflanze.
Fenchel zählt zu den ältesten Gewürzen und wurde bereits um 3000 vor Christus in Mesopotamien angebaut. Im antiken Griechenland wurde der vor allem stillenden Frauen zur Milchbildung angeraten. Seit dem Mittelalter wird auch seine verdauungsfördernde Wirkung geschätzt.

Fenchel gibt es in zwei Arten – Bitterfenchel und Süßfenchel, beide blühen von Juli bis Oktober. 

Aus den Blüten bilden sich Samen, die für Tee genutzt werden. Die Fenchelfrüchte sind voller ätherischer Öle, deren Inhaltsstoffe die Heilkraft des Fenchel beinhalten.

Bitterfenchel enthält in seinem Öl 50-70% tans-Anethol, 12-25% Fenchon und 2-8% Estragol. Der süße Fenchel enthält 80-95% trans-Anethol, nur 1% Fenchon und kaum Estraol. In beiden Sorten finden sich die wichtigen Flavonoide. Für medizinische Zwecke ist der Bitterfenchel geeigneter. Er blüht gelblich bis grünlich, riecht stark würzig und schmeckt leicht bitter.

Seine ätherischen Öle lösen den Schleim in den Bronchien und fördert dessen Abtransport. Damit wirkt Fenchel gegen Erkältungskrankheiten wie Husten und Schnupfen. Ebenso wirkt Fenchelöl verdauungsfördernd und krampflösend und lindert damit Blähungen und Völlegefühl. Fechel regt genau wie Anis die Milchbildung an und ist stillenden Frauen sehr anzuraten. Kinder ab einem Jahr kann mit Fenchelhonig bei Erkältungen Linderung gebracht werden.

Advertisements

10 Antworten zu “Fenchel. ..

  1. Ein informativer Beitrag, danke Arabella fürs „Auffrischen“ meiner Kenntnisse 😉

    Gefällt mir

  2. Der Fenchel ist sehr gesund. Ich verwende ihn öfters.

    Gefällt mir

  3. Man sagt ja, dass Babys und kleine Kinder genau wissen, was Ihnen gut tut. Unsere Tochter hat sich neben und nach Muttermilch getränketechnisch ausschließlich von Fencheltee ernährt. Fast bis zu ihrem 3. Lebensjahr. Scheint wirklich viel Gutes drin zu stecken. 😊

    Gefällt mir

  4. Ein wahres Wunderkraut und -gemüse. Findet findet in unserer Küche vielfältig Verwendung.

    Gefällt mir

  5. Diese Pflanze sieht nicht nur gut aus, sie schmeckt auch in jeder Form.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s