Sommerküche – Regenbogenforelle mit Estragon

Nun ist das gar nicht so einfach mit der mir lieb gewordenen Sommerküche in diesem Juni.
Es regnet entweder dauernd oder mit leichten Unterbrechungen.
Hm. Ich w i l l meine Sommerküche!
Ob ich die Wettergötter gnädig stimmen kann, wenn ich einen Regenbogen brate??
In Form einer Regenbogenforelle?
Versuch macht klug.
Der Estragon in meinem Garten ist neu.
Im Mai habe ich ihn aus dem Garten meiner Schwester mitgebracht. Inzwischen ist er gut angewachsen, ich pflücke mir ein paar Stengel.

image

Der aromatische, leicht nach Anis duftende Estragon passt gut zu meiner Regenbogenforelle.
Genausogut verfeinert das Kraut – das zur Beifußfamilie gehört – Saucen und Salate, Gemüse- und Geflügelgerichte.
Öl, Essig und auch Senf lassen sich damit hervorragend aromatisieren.
Das anisähnliche Aroma des Estragon macht ihn zu einem beliebten Zusatz sommerlicher Desserts, die aus Käse oder Obst bestehen.
Estragon kann frisch oder getrocknet verwendet werden, er lässt sich unproblematisch einfrieren.
Kurz vor der Blüte geerntet, entfaltet er sein Aroma am Besten.
Will man seinen Geschmack intensivieren, kocht man den Estragon mit.
In der Volksheilkunde wird Estragon eine heilende Wirkung auf die Verdauung nachgesagt. Da er viele Bitterstoffe enthält, welche die Produktion von Magensaft anregen, hilft er die Verdauung zu stärken. 

Für meine Regenbogenforelle mit Estragon braucht es:

image

Forellen
2 EL Butter
1 Limette
2 Zweige Estragon
Knoblauch
Salz und Pfeffer

Die Forellen wasche ich gründlich und trockne sie, bevor ich sie außen und innen mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Limette würze.

image

Die Butter schmelze ich und mische sie mit Knoblaupaste, Salz, Pfeffer und dem gehackten Estragon. Von der Limette habe ich grob Schale abgezogen, gemeinsam mit dem Saft der übrigen halben Limette gebe ich sie dazu.
Hier riecht nichts nach Fisch.
Hier duftet es nach Garten, nach Frische und dem Aroma der Limette.

image

Auf der Forelle verteile ich die entstandene Paste, ebenfalls innen und außen.

image

Schon ist alles für unseren Schmaus im Grünen vorbereitet.
Nun weiß ich nicht, wie lange so eine Regenpause anhält und ob überhaupt…
Deswegen lege ich meine Regenbogenfischlein in eine gebutterte Pfanne und backe sie 20 Minuten bei 200 Grad Umluft vor.

image

Weitergaren werden wir sie draußen, zur Not auf der überdachten Terrasse.

image

Dazu passt hervorragend ein Gurkensalat, der ebenfalls mit Estragon gewürzt ist, und Pellkartoffeln.
Die Gurke stammt aus dem Garten meiner Schwester, frisch ist sie, knackig und süß. Gut, wenn man eine Schwester hat und diese ein Gewächshaus.

image

Pellkartoffeln mag ich sehr gern. Mein Gärtnergatte nicht. Er isst lieber frisches Weißbrot dazu.
Gemeinsam mit dem Gurkensalat schmeckt die in der Grillpfanne fertig gebratene Regenbogenforelle hervorragend.

image

Der Wettergott ist bestechlich.

image

Ha!

Advertisements

14 Antworten zu “Sommerküche – Regenbogenforelle mit Estragon

  1. YUMMY,
    Forelle (und überhaupt Fisch) haben wir schon lange nicht mehr gegessen, ,…
    „Schaaaaaaaaaaaaaaaatz, … wo ist der Einkaufszettel?“
    😀

    Gefällt 1 Person

  2. Guten Morgen liebe Arabella, es muss sehr viel Kraft gekostet haben von dem Fischlein ein Bild zu machen, während es so lecker auf dem Teller lag 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Danke für den Tipp.
    Meiner blüht noch nicht 😄

    Gefällt mir

  4. Boah ey! Wie lecker!!!

    Gefällt mir

  5. Forelle ist etwas super leckeres! Darf ich kommen?
    Ach ne, habt ihr ja schon alles aufgefuttert!!!

    Gefällt mir

  6. Ist der Estragon ein Franzose oder ein Russe? Bei uns wohnen drei kleine Franzosen….
    Wie immer sieht es in der Sommerküche einfach nur wundervoll aus und man würde sich am liebsten einfach mit an den Tisch setzen…..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s