Das Letzte vom Tag

Matthildchen liegt in der Sonne.
Streckt alle acht Beine von sich und wartet, dass sich ihr Abendbrot verfängt.

image

Gleich nebenan sitze ich, lasse mir von der Sonne den Rücken wärmen, strecke meine beiden Beine unter den Tisch und genieße gemeinsam mit dem Liebsten unsere Sommerküche.

image

Wunderbar ist es – das Leben.

Advertisements

17 Antworten zu “Das Letzte vom Tag

  1. Außer für das Abendessen von Mathildchen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich dachte, das ist Käthe, die bucklige Brotspinne 😉

    Lässt es euch gut gehen.
    Die Sonne kommt hier erst jetzt raus. Ein grauer Sonntag bisher.

    Gefällt mir

  3. Das sieht fein aus. Ich gönne Euch die Sonne von Herzen, auch wenn ich nach ihren Strahlen lechze!
    Mathildchen wird schon auch noch was finden! Sie muss ja nur warten und das Maul aufreißen. 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Gut, dass Sie nicht acht Beine unter den Tisch strecken müssen. Und der Liebste auch. Andererseits, ein Gewusel von 16 Beinen (im Schwäbischen: Füße, aber das ist ein anderes Thema) kann auch ganz überraschend sein…
    Schönen Abend!

    Gefällt 1 Person

  5. Das sieht ja zum Niederknien schön aus 🙂

    Gefällt mir

  6. Ja, das Leben ist schön! Und man muss es genießen, in vollen Zügen…. Ihr macht das absolut richtig Ihr Zwei! 🙂
    Liebe Grüße in den Abend

    Gefällt 2 Personen

  7. Lecker…

    guten Morgen und einen guten Wochenstart für Dich…

    LG

    Maccabros

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s