Walnussblätter und der Tee daraus

Unter einem Walnussbaum sitzen und lesen oder schreiben, lange habe ich mir das gewünscht.
Grüne Walnüsse einlegen, Nusskuchen…ich schwelge in Träumerein…

image

Mein Gärtnergatte hat mir vor 3 Jahren meinen Wunsch erfüllt und einen Walnussbaum im Garten gepflanzt.
Nüsse hat er noch keine, wächst dem jedoch stetig entgegen.
Bis ich Nüsse sammeln kann, begnüge ich mich mit seinen Blättern.
Seit der Antike ist die heilende Wirkung von Walnussblättern bekannt. Der hohe Anteil an Bitter- und Gerbstoffen bewirkt ein Zusammenziehen der Schleimhäute und ist damit hilfreich bei der Behandlung von Entzündungen.
Ein Tee aus Walnussblättern hilft gegen Magen- und Darmverstimmungen, wirkt harntreibend und reinigend.
Walnussblätter bieten helfende Unterstützung bei vielerlei Hautproblemen. Sie lindern Akne, Ekzeme und Herpes.
Für einen Tee nimmt man 2 TL Walnussblätter (frisch oder getrocknet), übergießt sie mit einem 1/4 Liter kaltem Wasser, setzt alles zum Kochen auf und lässt den Sud 5 Minuten ziehen.
Abseihen und 3 x tgl. 1 Tasse trinken.

image

Der Tee wird dunkel durch den Inhaltsstoff Juglon, das ist ein natürlicher Farbstoff, der eine antibakterielle, funkitoxische und blutstillende Wirkung besitzt.
Wer unter Schweißfüßen leidet, kocht den Sud 20 Minuten länger, lässt ihn abkühlen und badet die Füße darin.
Die grünen Früchte schmecken nicht nur gut, wenn sie eingelegt werden, sondern sind auch reich an Vitaminen, Chloropyll und Gerbsäure.
Seit der Antike sind sie als hilfreiches Mittel gegen Karies bekannt.
Der Monat Juni ist geeignete Sammelzeit für grüne Nüsse und Blätter.

image

Sollte mein Nussbaum später tragen, weiß ich um ein feines Rezept, das der geschätzte Herr Salva mir verriet.
https://arabella50.wordpress.com/2014/10/12/salva-venia-mit-verlaub-zu-sagen-dass-ist-der-beste-nusskuchen/

image

Advertisements

15 Antworten zu “Walnussblätter und der Tee daraus

  1. Guten Morgen liebes Wesen
    Und einen Walnusskuss von Froschi (grün selbstverständlich) ❤ ❤
    Hab einen guten Tag 🙂 🙂

    Gefällt mir

  2. Danke für den Link und die Bedienungsanleitung für Walnußbäume 😉 Einen wunderbaren Samstag für dich liebe Arabella 🙂

    Gefällt mir

  3. Ich sammle im Herbst, denn der Baum hier ist groß und ich mag die Nüsse, wenn sie fertig gereift sind. Ungeschwefelt werden sie geknackt und eingefroren. Und natürlich vernascht.

    Gefällt mir

  4. Und da fragte mich doch kürzlich wer, wie ich immer zu meinen Rezepten komme … 😂
    Ein nussiges Wochenende!

    Gefällt 1 Person

  5. Fast kannst du ja unter dem kleinen schon sitzen !

    Gefällt mir

  6. Ein guter Nusskuchen kann eine Offenbarung sein! 🙂

    Ein Hübscher ist er, der kleine Baum! Und wenn man sich vorstellt, was für ein großer Baum mal aus ihm werden wird…. Die Natur bringt uns immer wieder zum Staunen!

    Gefällt mir

  7. Er wird einmal Euren Garten beherrschen und kaum Nebenbuhler um sich dulden, es sind Herrschaftsbäume, wunderschön, segensreich und mythisch.Als sich damals nach 10 Jahren Ehe unsere Tochter endlich ankündigte, haben wir den künftigen Großeltern ein winziges Puppenköpfchen unter einer Winzlingsdecke in einer Walnussschale unter den Weihnachtsbaum gelegt.
    Das Rezept ist lecker, dank an Herrn Salva.
    Mit liebem Gruß vom Dach, Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s