Nur für uns

…ist dieses letzte Wochenende im Mai.
Na ja fast, der Gärtnergatte muss nochmal in’s Büro, es dauert nicht zu lange, bis wir unsere Gemeinsamkeit weiter genießen können.

image

Warm, fast schwül ist die Luft nach dem leise vor sich hin grollendem Gewitter der letzten Nacht.
Am Nachmittag kommt es heftig wütend zurück.
Der Abend bleibt trocken, aber frisch.
Wir können nicht nur draußen essen, sondern einen großen Teil der Speisen auch im Garten zubereiten.
Damit wir beide dabei am Tisch sitzen können, verzichten wir auf das Grillen mit Holzkohle.

image

Die Induktionsplatte mit Grillpfanne ist für zwei Personen ideal.

image

Es gibt Entrecôte.
Das Entrecôte ist ein Steak aus dem Zwischenrippenstück des Rinds, ähnlich dem Rib-Eye-Steak bei der englischen Art der Fleischzerlegung. Je nach Verwendung hat das Fleisch ein Gewicht von 350 bis 550 Gramm und ist vier bis sechs Zentimeter dick.
Vom Steak braten lasse ich die Finger, mein Gärtnergatte kann das besser als ich und er brät das Fleisch mit Geschick und Liebe.

image

Er brät die Steaks auf jeder Seite vier Minuten.
Dann kommen sie für weitere vier Minuten zum Ruhen in Alufolie.

image

Einen Salat aus Spargel und Tomaten mache ich uns dazu und schwarzen, italienischen Reis.
Den Reis gare ich im Reiskocher. Egal wann ich ihn ansetze, ist er gar, bleibt er im Reiskocher so lange in der Warmhalteposition, bis ich ihn brauche.
Der Salat dazu ist ungewöhnlich, mir schmeckt er hervorragend.

image

Es braucht dafür:

250 g Spargel
5 Rispentomaten
Parmesan
Parmesanöl
Essig
rosa Pfeffer
Salz, Pfeffer
4 Stengel Oregano
1 Stengel Minze

Den Spargel bereite ich im Dampfgarer.
Auch alles andere ist einfach und schnell zubereitet.
Die Tomaten duften intensiv und mischen sich für mich besser mit dem Spargelaroma als die sonst verwendeten Kirschtomaten. Oregano zählt zu meinen liebsten Salatkräutern, reichlich zupfe ich in den Salat. Würzig, schwach herb riecht er mit der Frische der wenigen Minzblätter um die Wette.
Mild rundet das Parmesanöl den Geschmack ab, unterstützt von grob gerieben Parmesan. Der rosa Pfeffer knackt leicht und intensiv dazwischen.
Mit Salz und etwas Essig schmecke ich ab und bin zufrieden.
Frisch und köstlich ist mein Salat.
Ich stelle ihn nicht zu kühl, damit die Aromen sich ausbreiten können.

image

Die Steaks sind gar und der Reis bereit, wir können schmausen.
Saftig, zart sind sie, wir würzen mit Salz und Pfeffer erst nach dem Braten.

image

Lange bleiben wir danach im Garten, dessen Duft sommerlich wird,

image

bald zirpen die Grillen.

41 Antworten zu “Nur für uns

  1. Da sollte der Gärtnergatte das Büro mal vergessen.

    Gefällt 1 Person

  2. … so ein geschmacksträchtiger TAG, der dürfte nie vergeh’n !

    Liken

  3. Dein Teller sieht hervorragend aus! So schöne Farben. Und das Steak hat der GG (Gärtnergatte) perfekt hinbekommen.
    Es sei euch von Herzen gegönnt!

    Liken

  4. Schön, dass ihr so ein feines Essen im Garten genießen konntet 🙂
    Bei uns waren die Tage immer mit viel Regen durchwachsen.
    Ganz liebe Grüße

    Liken

  5. So ein Essen in freier Natur ist schön.
    Schmeckt das Fleisch von der Pfanne genauso wie von einem üblichen Grill?
    Muß mich mal über eine Induktionsplatte schlau machen. Ich grille immer noch auf einem Tischgrill für 2 Personen.
    LG Traudl

    Liken

  6. Dein Gärtnergatte kann das perfekte Steak und der Spargelsalat sieht hinreißend aus, dazu ein zauberhaftes Plätzchen im regengepinseltem frischen Grün des Gartens – ein Hoch auf euch und meinen tiefen Dank für den schönen Beitrag liebe Arabella 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Lecker, perfekt medium gebraten!😋👍

    Gefällt 2 Personen

  8. Schön zu sehen, dass es noch diese Zweisamkeit gibt. Ihr seid ein gutes Vorbild für die Jungen. Wobei ich nicht sagen will, dass ihr alt seid. Ich denke, du verstehst mich.
    Man muss das Leben genießen und ihr tut es!

    Liken

  9. Ein wahres Grillfest,
    so wie es im Buche steht 🙂

    Liebe Post-Gewitter-Grüße
    vom Lu

    Liken

  10. das gab es bei uns auch, wünsche eine gute stressfreie Woche

    Liken

  11. Munteres Beisammensein in köstlicher kulinarischer Atmosphäre !
    Sehr gut.

    Gefällt 1 Person

  12. Und das nennt sich ‚einfaches Leben‘!

    Gefällt 1 Person

  13. Das sieht mal wieder sehr lecker und gemütlich bei Euch aus! 🙂

    Liken

  14. Lecker, stimmungsvoll, savoir vivre

    Gefällt 1 Person

  15. Es ist schön, wenn man so etwas gemeinsam genießen kann.

    Liebe Grüße,
    Frank

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s