Das Letzte vom Tag

Leise beginnt es zu regnen.
Wolkentürme bauen sich auf, ein sachtes Gewitter bringt den ersehnten, warmen Mairegen.
Nach und nach wird der Regen stärker, fliederduftgetränkt ist die Luft.
Barfuß laufe ich über das warme, feuchte Gras der Wiesen und atme tief ein und auf.

image

Advertisements

14 Antworten zu “Das Letzte vom Tag

  1. Ein Gewitter hatten wir dieses Frühjahr noch gar nicht. Hier leider – nach einem richtig warmen Sommertag gestern – heute seit in der Frühe: REGEN, REGEN, REGEN! Nun ja, wir werden das überstehen, der Rest der Woche lässt die 30-Grad-Marke erahnen. Dann gewitterts bestimmt!
    Dir einen schönen Abend!

    Gefällt 1 Person

  2. Ahhhhh …… und die Erde riecht sicher auch nach Regen. Schööööön

    Gefällt 1 Person

  3. Wie ich sie liebe diese Frühlingsgewitter, die Regenabende, diesen überwältigenden Duft danach. Man kann die Natur förmlich seufzen hören, es war so dringend nötig… Einen schönen Abend wünsche ich Dir!

    Gefällt 1 Person

  4. Wie schön du vom Regen erzählst, da laufe ich in Gedanken barfuß mit 🙂

    Gefällt mir

  5. Hier gibt es Regen zur Zeit genug. Kann dir welchen rüber schicken. L.G.

    Gefällt mir

  6. Gewitter hatten wir noch keine, aber Regen, Regen, Regen,….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s