Das Letzte vom Tag

image

Der Garten bekommt wieder ein Gesicht – eins mit offenen Augen.
Zwei Tage Sonne, ein milder Regen und sie schauen mich an.

image

Nur wenige Stellen sind blumenreich.
Oft nur hell leuchtendes Moos, Gänseblümchenschönheiten äugen dazwischen.
Anderes, längeres Licht öffnet ihnen die Augen.
Mir macht das Lust die Meinen zu schließen und zu träumen.

image

Vorm Fenster blüht wieder der Rosmarin.

image

Ihn rieche ich auch durch’s geschlossene Fenster und sehe ihn selbst im Dunkeln.

image

30 Antworten zu “Das Letzte vom Tag

  1. ….und jetzt ein herrlich duftendes Entspannungsbad? 🙂

    Gefällt mir

  2. Frühling läßt sein blaues Band
    Wieder flattern durch die Lüfte;
    Süße, wohlbekannte Düfte
    Streifen ahnungsvoll das Land.
    Veilchen träumen schon,
    Wollen balde kommen.
    Horch, von fern ein leiser Harfenton!
    Frühling, ja du bist’s!
    Dich hab ich vernommen!
    (Eduard Mörike)

    Die Blumen sind die Arznei der Natur gegen die Winterdepressionen.

    Gefällt mir

  3. Der Rosmarin – wie schön! Im Ärmelgarten steht ein mächtiger Busch in voller Blüte. Und die rosa Hyazinthen durften wenn man sich niederbeugt. Und die beiden geschenkten, alten Rosen, die treiben karftvoll aus ~~~ Hach…
    Ich sende Ihnen abendschöne Grüsse aus dem Bembelland, Ihr Herr Ärmel

    Gefällt mir

  4. „Der Garten bekommt wieder ein Gesicht…“ Schönes Bild.

    Gefällt mir

  5. Hallo Arabella.

    Die Mehlprimeln blühen bei mir auch und Krokusse. Die Osterglocken zieren sich noch und einiges andere ebenfalls. Die Helleborus mag einfach nicht blühen bei mir. Dafür habe ich aber einen Freilandrosmarin der richtig gut wächst, natürlich aber jetzt auch noch nicht blüht.

    Ich hab´ ein wenig fotografiert, als gestern noch Sonne da war. Doch heute ein aschgrauer Tag.

    Deine Blumen sind wirklich toll und der Topfrosmarin ist ja riesig!

    Doch mein neuer Wohnungsnachbar war heute fleißig. Er bringt den Garten, in dem ich zuvor, Dank der „lieben Vormieter“, fast nichts tun durfte, nun auf Vordermann.

    Wir haben ein wenig geplaudert. Diese neuen Mieter sind sehr angenehm.

    Und die „lieben Dachgeschoßmieter“ ziehen im Sommer aus, habe ich erfahren. Das läßt hoffen.

    Und im gesamten Garten können wir nun gemeinsam etwas tun und gestalten. Das freut mich.

    Liebe Abendgrüße,
    Frank

    Gefällt mir

  6. all die lieben Äugelein schließen sich jetzt fürs Träumelein ….Guten Abend, Gute Nacht!

    Gefällt mir

  7. Holger Biege … der „Popstar“ meiner Jugend. Hach!

    Gefällt mir

  8. oh man ich glaube das habe ich das letzte mal vor ca 30 jahren + gehört 😉

    Gefällt mir

  9. Guten Morgen gnädige Arabella, alles auf deinen Bildern hüpft dem Frühling entgegen 🙂

    Gefällt mir

  10. Mein Rosmarin steht kurz vor der Blütenexplosion und ich freu mich, wie du an dieser kleinen Schönheit.

    Gefällt mir

  11. Mit Biege gehts mir eigenartig. Ich mochte früher so einiges von ihm, aber heutzutage fällt mir die allzuhäufige Jammerigkeit in der Stimme zu störend auf. Muss an dem Überangebot an Popjammerlappen der Jetztzeit liegen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s