Grünes für drinnen, wenn’s draußen schneit oder Spaghetti mit Avocadosoße

Der Winter bringt endlich Schnee.
Die Kinder und die Natur jubeln um die Wette.
Im Garten verdeckt er die ersten grünen Spitzen, die schon schauten.
Glitzernde, weiße, kalte Welt…

image

Dann hole ich mir eben Grünes auf den Tisch, mit der Hilfe von Avocados.
Die birnenförmigen – auch Butterfrüchte genannten Früchte – enthalten reichlich gesunde ungesäuerte Fettsäuren. Seit über 10.000 Jahren werden sie kultiviert.
Fast nie reifen sie am Baum, der walnusbaumartig groß werden kann. Sie fallen unreif herab und reifen dann nach.
Für den Export werden sie unreif geerntet und dann in den Handel gebracht. Ob sie dort fachgerecht gelagert werden ist für mich als Kunde schwer einzuschätzen, deshalb ist es ratsam keine weichen Früchte zu kaufen.
Avocados reifen zu Hause gut nach, wenn sie neben Äpfeln gelagert werden.

image

Diese strömen „Reifegase“ (Ethylen) aus, die bei daneben gelagerten anderen Früchten den Reifeprozess beschleunigen.
Gibt die Avocado dann bei leichtem Druck nach, ist sie reif.
Im Handel finden sich hauptsächlich zwei Sorten – Fuerte-Avocados und Hass-Avocados.
Mild im Geschmack und mit glatter, grüner Schale ist die Fuerte-Avocado. Färbt sich ihre Schale schwarz ist das ein sicheres Zeichen für den Verderb der Frucht.
Die würzige Hass-Avocado färbt sich dagegen mit zunehmender Reife schwarz und ist erst dann von bestem Genuß.
Schwarz würde ich sie trotzdem nicht kaufen, sondern grün gekauft zu Hause nachreifen lassen.
Neben den gesunden pflanzlichen Fetten enthalten Avocados in großen Mengen Kalium und die wichtigen Vitamine E und A.
Ohne Vitamin A keine Blutbildung. Das in der Frucht enthaltene Kupfer hilft zusätzlich dabei.
Der hohe Anteil an Mannoheptulose, einer spezielle Zucker- bzw. Kohlehydrateart hat therapeutischen Nutzen. Damit werden die auf Glukose angewiesenen Nerven- und Gehirnzellen besser versorgt.
Die Avocado verfügt über Lezithin, auch das stärkt die Nerven.
Nach meinem Mittagessen sollte ich mich also fit und vital fühlen.

image

Die Avocado schneide ich der Länge nach um den Kern herum auf.
Den Kern so spät wie möglich entfernen, er enthält Enzyme. Diese verlängern die Haltbarkeit der Frucht. Auch das schnelle Verfärben des Fruchtfleisches beim Kontakt mit Sauerstoff verhindern sie.

image

Um die grüne Farbe so gut wie möglich zu erhalten, beträufle ich das Fruchtfleisch unmittelbar nach dem Öffnen mit Limettensaft.
Dann löffle ich es aus.

image

Für meine Avocadosoße brauche ich außerdem:

image

2 TL Basilikum
1/2 TL Dill
1 große Knoblauchzehe
1-2 EL Olivenöl
Limettensaft von 1 Limette
30 g Parmesan

Den Parmesan reibe ich möglicht klein, alles zusammen kommt in ein hohes Gefäß und wird pürriert.

image

Zum Schluß kommt ein klein wenig Olivenöl dazu, dann mixe alles noch einmal auf.

image

Es duftet nach Knoblauch und Basilikum, würtzig ist der Hauch Dill wahrzunehmen. Gemeinsam mit der grünen Farbe bringt das Frühlingsgedanken.
Ich habe mir eine Pfanne warm gestellt. In ihr ist ein klein wenig Olivenöl mit noch weniger Butter zerflossen.
Dahinein gebe ich meine bissfest gekochten Spaghetti.

image

Die Avocadosoße kommt dazu und ich vermische alles, ohne es stark zu erhitzen.

image

Wunderbar dazu passt ein Stück gebratener Lachs.

image

Frühlingshaft grün ist es auf meinem Teller, ich bekomme gute Laune und werde die Wochen bis zum Frühlingsbeginn sicher gut überstehen.

image

44 Antworten zu “Grünes für drinnen, wenn’s draußen schneit oder Spaghetti mit Avocadosoße

  1. Das ist mal ein Frühstück ! ***

    Gefällt 3 Personen

  2. Guten Morgen 🙂 🙂
    Man kann die Avocado zum Reifen auch in Zeitungspapier einwickeln,
    falls man gerade keine Äpfel hat.

    Gefällt 1 Person

  3. Moin Moin!
    Lecker – Avocados mag ich gern..danke für das Rezept!

    Gefällt mir

  4. Hätte ich nicht gerade eben erst gefrühstückt…
    Morgendlichschöne Grüsse aus dem blauhimmlischen Bembelland, Ihr Herr Ärmel

    Gefällt mir

  5. Ein ganz tolles Rezept und ein wirklich interessanter Bericht. Ich habe auch schon Avocado verwendet, aber nie als Sauce, also wird es mal Zeit – danke und guten Morgen Arabella 🙂

    Gefällt 2 Personen

  6. Na, das schreit ganz laut „Probier mich aus! Looooos!“
    Lecker!

    Gefällt 1 Person

  7. Das liest sich nach Nachmachen (= sehr lecker).
    Liebe Grüße
    Christiane 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. sicher ein seeehr leckerfeines mahl. 🙂 leider nicht für mich.
    dafür haben wir auch so herrlich schnee.
    ich habe sogar einen schneemann heute ❤

    Gefällt mir

  9. So viel Schnee ich wünsche dir einen schönen Tag und eine gute neue Woche lieber Gruß Gislinde

    Gefällt mir

  10. Liebe Arabella hab einen schönen Montag hier ist der Winter angekommen es ist 5 Grad minus sei ganz lieb gegrüßt Klaus in Freundschaft

    Gefällt 1 Person

  11. Avocado = Soulfood

    Gefällt mir

  12. Lecker, lecker!!! Guten Appetit, oder schon gehabt zu haben 🙂

    Gefällt mir

  13. Winter und Schnee, ok, hoffentlich nicht zu lange und das Essen ist sehr lecker anzuschauen, eine gute Woche wünsche ich

    Gefällt mir

  14. *hmmmmmmmmm,… so lecker und wird garantiert von mir nachgekocht.

    Auch bei uns ist es sehr kalt geworden, heute -9° , aber dafür Sonnenschein dazu und es war ein Traumwintertag ❤

    Schönen Abend für dich
    und kuschelige Grüsse vom Kaminofen 😉

    Gefällt mir

  15. Kochinnovation!!! 😀

    Gefällt mir

  16. Interessant und schmackhaft. Danke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s